Swisscom setzt Preis für letzte Meile fest
publiziert: Dienstag, 20. Mrz 2007 / 14:15 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Mrz 2007 / 18:40 Uhr

Bern - Die Swisscom verlangt von ihren Konkurrenten für den Zugang zur letzten Meile 31 Franken pro Monat und Anschluss. Sie begründet den Preis mit hohen Baukosten. Sunrise und Tele2 reagieren empört.

Eine Telefon-Freileitung in der Gemeinde Döttingen. (Archivbild)
Eine Telefon-Freileitung in der Gemeinde Döttingen. (Archivbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Swisscom verliert am 1. April ihr Monopol auf der letzten Meile - dem Kupferkabel zwischen Hausanschluss und Ortszentrale. Das Unternehmen bleibt Besitzerin der Infrastruktur und ist weiterhin für Service und Unterhalt verantwortlich. Die Konkurrenten können jedoch die Kupferkabel mieten.

Den Preis von 31 Franken pro Monat und Anschluss habe Swisscom nach einer vom Bundesrat in der Fernmeldeverordnung vorgegebenen Methode berechnet, sagte Ueli Dietiker, Chef von Swisscom Fixnet, vor den Medien in Bern. Der Preis liegt deutlich über dem europäischen Durchschnittswert von 17.50 Franken.

Dietiker begründete dies mit den höheren Lohn- und Baukosten sowie den strengeren Bauvorschriften in der Schweiz. Insgesamt habe die Swisscom in der Schweiz rund 60 000 Kilometer Kupferleitung verlegt. Der Wert dieser Infrastruktur betrage schätzungsweise 15 Mrd. bis 20 Mrd. Franken.

Preise eventuell anfechten

Die alternativen Telekomanbieter Sunrise und Tele2 reagierten empört auf die Preisankündigung. Das Swisscom-Netz sei zu guten Teilen vom Steuerzahler finanziert worden, schrieb Tele2 in einem Communiqué. Nun würden Bürger, die zu einem anderen Anbieter wechseln wollten, gleich noch einmal zur Kasse gebeten.

Beide Anbieter behalten sich vor, den Preis bei der Eidg. Kommunikationskommission (ComCom) anzufechten. Diese würde sich bei ihrem Entscheid unter anderem auf eine Empfehlung von Preisüberwacher Rudolf Strahm stützen. Eine solche Empfehlung werde er sicher abgeben, kündigte Strahm an.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Telekom-Unternehmen ... mehr lesen
Sunrise plant trotz der laufenden Klage bald eigene Angebote auf der «letzten Meile» anzubieten.
Die Cablecom will ihren Zugang zu kleinen und mittleren Geschäftskunden (KMU) erweitern.
Zürich - Auch die Cablecom will von ... mehr lesen
Brugg - Der Internetprovider green.ch ... mehr lesen
Der Internet-Zugang kann nun aus einer Hand angeboten werden.
Bern - Der Bundesrat hat das neue ... mehr lesen
Für 090x-Nummern gelten neu Preislimiten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen. mehr lesen  
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown ... mehr lesen  
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 17°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten