BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Olympische Spiele
Sydney - die Hoffnung auf ein schöneres Olympia
publiziert: Montag, 4. Sep 2000 / 11:27 Uhr

Sydney - Die traumhafte Kulisse von Sydney, einer der schönsten Städte der Welt, bildet den Hintergrund für den sehnlich herbeigewünschten neuen Auftritt Olympias am Anfang des neuen Jahrtausends. Die Aussichten stehen günstig, dass sich die XXVII. Olympischen Sommerspiele am anderen Ende der Welt zu einem Höhepunkt in der Geschichte des Sports, zu Festspielen für den ganzen Erdball, entwickeln werden.

Vier Jahre nach Atlanta gibt es deutliche Merkmale, dass sich die Kommerz-Spiele der betonierten Metropole des amerikanischen Südens nicht wiederholen: Australiens Nimbus als begeisterungsfähige Sportnation durch und durch, eine von sportlichem Knowhow durchtränkte Organisation, hervorragende Wettkampfstätten, ein gastfreundliches Land mit einer starken Mannschaft, der Wille einer fern abgelegenen Stadt, sich der Welt zu offenbaren und nicht zuletzt die Aussicht auf weniger Doping- Betrügereien -- dies alles lässt Hoffnung auf ein sympathisches, gut organisiertes Spektakel an den 17 olympischen Tagen zwischen dem 15. September und dem 1. Oktober aufkeimen.

Kontraste zu Atlanta sind geplant. Olympia '96 wirkte wie ein einziger Jahrmarkt; das Strassenbild wurde von Marketendern bestimmt. Das will Sydney nicht zulassen. Die schöne Silhouette mit Hafen, Oper und Harbour Bridge als besonderem Blickfang soll nicht durch Krämertum verunstaltet werden. In Atlanta gab es privat organisierte Spiele, mit hereingespielten Kosten von 1,6 Milliarden Dollar. Sydney bietet Staats-Spiele, die den Steuerzahler im Bundesstaat New South Wales teuer zu stehen kommen. Für Infrastruktur und Bauten in der Höhe von 2,3 Milliarden Franken kommt allein der Staat auf.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten