Syrische Armee tötet Dutzende Zivilisten
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 16:12 Uhr
Die Armee
Die Armee

Damaskus - Die syrische Armee hat nach Angaben von Aktivisten nahe Damaskus Dutzende Zivilisten getötet. In Maadamijat al-Scham hätten Regierungssoldaten mehrere Menschen hingerichtet und eine Beerdigungsprozession beschossen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Bisher seien 42 Toten identifiziert worden, teilte die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mit. Die den Aufständischen nahe stehenden Aktivisten befürchteten jedoch, dass die Zahl der Toten noch deutlich steigen könnte. In einem Keller der Stadt, die etwa sechs Kilometer westlich von Damaskus liegt, seien weitere noch nicht identifizierte Leichen entdeckt worden.

Mit Unterstützung von Panzern stürmten Regierungstruppen zudem ein gehobenes Viertel in Damaskus und töteten dabei mindestens elf Personen. Vor dem Angriff am frühen Morgen beschossen sie das Quartier mit Mörsern. Ein Aktivist berichtete, bis zu 22 Panzer und rund 20 Fusssoldaten hätten das Stadtviertel Kafar Susa gestürmt.

Laut der Beobachtungsstelle wurden am Dienstag in Syrien mindestens 198 Menschen getötet, darunter 127 Zivilisten, 20 Rebellen und 51 Soldaten. Allein in der schwer umkämpften Handelsmetropole Aleppo im Nordwesten des Landes seien 31 Zivilisten getötet worden, darunter fünf Kinder.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Amman - In der südwestlich von Damaskus gelegenen Stadt Daraja sind nach Darstellung syrischer Oppositioneller mehr als ... mehr lesen
«Assads Armee hat in Daraja ein Massaker angerichtet.»
Syrien steht vor einem Scherbenhaufen.
Amman/Istanbul - In Syrien soll sich erstmals ein Kommandant abgesetzt haben, der grössere Kampfverbände befehligt hatte. ... mehr lesen
Genf/Damaskus/Istanbul - Der neue Syrien-Sondervermittler Lakhdar Brahimi hat UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon bei ... mehr lesen
Der 78-jährige Lakhdar Brahimi war von der UNO und der Arabischen Liga zum Sondergesandten ausgewählt worden.
New York - Die Vereinten Nationen und die EU haben zu mehr Hilfe für die notleidende Zivilbevölkerung Syriens aufgerufen. ... mehr lesen
«Wir haben Probleme, zu notleidenden Menschen durchzukommen, vor allem in Kampfgebieten», sagte UNO-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Japanische Kriegs-Reporterin in nordsyrischer Stadt Aleppo getötet.
Beirut - In der umkämpften nordsyrischen Stadt Aleppo ist eine japanische Journalistin getötet worden. Die 45-jährige Mika ... mehr lesen
Damaskus - Die UNO-Beobachtermission in Syrien (UNSMIS) ist offiziell beendet. Das Mandat der Mission, an der in ... mehr lesen
Die UNO-Beobachter verlassen Syrien.
Der türkische stellvertretende Ministerpräsident Bülent Arinc informierte heute die Presse.
Der türkische stellvertretende Ministerpräsident Bülent Arinc ...
IS-Vormarsch  Ankara - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) rückt laut Ankara auf eine türkische Exklave im Norden Syriens vor. Vizeministerpräsident Bülent Arinc bestätigte am Dienstag Medienberichte, wonach sich Dschihadisten in der Nähe des Grabmals von Suleiman Schah am Euphrat befänden. 
Kurden starten Offensive gegen IS Erbil/Ain al-Arab - Kurdische Truppen haben nach eigenen Angaben eine Offensive gegen ... 1
IS-Extremisten nähern sich Nordsyrien Damaskus - Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) rückt immer näher an die ...
Ukraine-Krise  Brüssel - Die Europäische Union sieht in der Ukraine-Krise zwar «ermutigende Entwicklungen im politischen ...   1
Die EU sieht keine besonderen Veränderungen der Lage in der Ukraine.
Russland will Beziehungen zu USA normalisieren Moskau - Russland ist nach den Worten von Aussenminister Sergej Lawrow zu einem Neustart der Beziehungen ...
Neustart möglich? (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2468
    Allianz G. W. Bush`s "War against terror" wurde besonders in Europa heftig ... heute 11:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2468
    Es... gibt buchhalterische Aspekte, welche den Möglichkeiten V. Putins enge ... gestern 17:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2468
    Allianz Angenommen, es gelingt, mit einer breit angelegten Allianz den IS aus ... gestern 11:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2468
    In... Afghanistan kann an die Macht kommen wer will, die Taliban haben das ... Mo, 29.09.14 11:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2468
    Besonders... R. Erdogan sitzt gerade aussenpolitisch zwischen allen Stühlen. Er hat ... Mo, 29.09.14 10:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2468
    Das... Einzige, was die israelische Regierung im Gegensatz zu den ganzen ... Mo, 29.09.14 10:06
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Verrückt geworden? Mit dem Vorwurf der Arroganz kann der Westen ja leben, aber über die ... So, 28.09.14 19:55
  • kubra aus Port Arthur 3168
    Verquere Logik zombie1969 Russland überfällt seinen Nachbarn und wenn die Welt ... So, 28.09.14 15:51
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 15°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten