Syrische Rebellen beginnen Grossangriff in Aleppo
publiziert: Freitag, 28. Sep 2012 / 07:46 Uhr / aktualisiert: Freitag, 28. Sep 2012 / 08:25 Uhr
Aleppo ist stark umkämpft. (Archivbild)
Aleppo ist stark umkämpft. (Archivbild)

Aleppo - Die syrischen Rebellen haben nach eigenen Angaben einen Grossangriff in der Millionenmetropole Aleppo gestartet. Man habe eine entscheidende Schlacht begonnen, um die Truppen von Präsident Baschar al-Assad aus der Stadt zu vertreiben, sagte Abu Firas, Sprecher der Tawheed-Brigaden, am Donnerstag.

5 Meldungen im Zusammenhang
Aus der grössten Stadt des Landes gab es am Abend Berichte über schwere Kämpfe. Über das tatsächliche Geschehen gab es zunächst keine unabhängigen Berichte. Die Aufständischen kämpfen inzwischen seit rund eineinhalb Jahren gegen Assads Truppen. Dabei sollen bislang rund 30'000 Menschen getötet worden sein. Hunderttausende sind auf der Flucht.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aleppo - Die syrischen Aufständischen haben mit Autobomben den Truppen von Präsident Baschar al-Assad schwere Schläge versetzt. ... mehr lesen
Mindestens 40 Tote bei Anschlägen in syrischem Aleppo
Aleppo - Ein Grossbrand hat den historischen Basar der syrischen Stadt Aleppo verwüstet. Hunderte der Läden unter den ... mehr lesen 1
Der Basar in Aleppo gehört zum Weltkulturerbe.
Der Syrienbeauftragte der UNO, Lakhdar Brahimi, berichtete heute vor dem Sicherheitsrat über seinen Besuch in Syrien.
New York - Der neue internationale Syrien-Beauftragte, Lakhdar Brahimi, hat am Montag erstmals den UNO-Sicherheitsrat ... mehr lesen
Kairo - Die oppositionelle Freie Syrische Armee (FSA) hat ihre Kommandozentrale von der Türkei nach Syrien verlegt. Ziel sei die ... mehr lesen
Die Freie Syrische Armee kämpft für den Sturz von Präsident Baschar al-Assad.
Der Mann wurde bei einem Schusswechsel getroffen.
Der Mann wurde bei einem ...
Der eigentlich Gesuchte ist noch flüchtig  Riad - Die Polizei in Saudi-Arabien hat am Freitag im Westen des Landes eine Razzia gegen Terrorverdächtige durchgeführt. Sie fand unter anderem Flaggen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Ein Polizist kam beim Einsatz ums Leben. 
Koalition meldet Erfolg bei Luftangriffen Washington - Die US-geführte Koalition gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat am Samstag 16 ...
Die Koalition spricht von bedeutenden Fortschritten.
Gefechte um Kontrolle  Sanaa - Regierungskräfte und Rebellen haben sich im Jemen heftige Gefechte um die Kontrolle der südlichen Hafenstadt Aden geliefert. Luftangriffe der arabischen Militärkoalition und Raketenbeschuss durch die schiitischen Huthi-Rebellen töteten mindestens 14 Menschen.  
Jemenitische Huthi-Rebellen greifen Orte in Saudi-Arabien an Kairo - Die Huthi-Rebellen im Jemen haben nach eigenen Angaben zwei Städte im Nachbarland ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    Wenn... man weiss, dass die türkischen Bozkurt einen Panturkismus von Europa ... heute 11:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    B. Netanjahu... warnt vor einem Atomdeal mit dem Iran aus klaren Gründen: Die ... heute 10:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    Wie... einfach doch alles war. G.W.Bush hat mit seinem Einmarsch in den Irak ... gestern 10:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Langsam mehr sich der Verdacht, dass wir es mit dem zombie mit einem neuen Nostradamus zu ... Fr, 03.07.15 18:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    Dem... Iran geht es um die geostrategische Vormachtstellung. Ebenfalls ... Fr, 03.07.15 14:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    In einigen Jahren auch in Ihrer Umgebung Der Daesh (IS) breitet sich auch in Europa rasant aus. Nicht nur über ... Do, 02.07.15 13:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    Der... Iran ist wahrscheinlich die zukünftige Regionalmacht in der ... Do, 02.07.15 12:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3137
    Es... heisst immer wieder, dass der Terror in Nahost aufhören würde, wenn ... Mi, 01.07.15 15:28
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 23°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 37°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten