Täter des Anschlags auf jüdische Siedler gefunden
publiziert: Mittwoch, 8. Sep 2010 / 09:27 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Sep 2010 / 09:46 Uhr
Die palästinensischen Sicherheitskräfte haben die mutmassliche Täter der beiden Anschläge auf jüdische Siedler festgenommen. (Archivbild)
Die palästinensischen Sicherheitskräfte haben die mutmassliche Täter der beiden Anschläge auf jüdische Siedler festgenommen. (Archivbild)

Ramallah - Die palästinensischen Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben die mutmasslichen Täter der beiden Anschläge auf jüdische Siedler in der vergangenen Woche festgenommen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Mitglieder von zwei militanten Gruppen der Palästinenserorganisation Hamas würden verdächtigt, Planer und Täter der Attentate zu sein, sagte ein hochrangiger Vertreter der palästinensischen Sicherheitsbehörden. Um wie viele Festgenommene es sich handelt, wollte er aber nicht mitteilen.

Bei dem Anschlag am 31. August waren vier jüdische Siedler durch Schüsse getötet worden, die im Westjordanland bei Hebron in einem Auto unterwegs gewesen waren. Einen Tag später wurden zwei weitere Siedler bei einem ähnlichen Attentat östlich von Ramallah verletzt.

Hamas hatte sich bekannt

Zu den Taten hatte sich die Hamas bekannt. Sie fanden während des Nahost-Gipfels in Washington statt, bei dem Israel und die Palästinenserregierung nach fast zwei Jahren die Wiederaufnahme dauerhafter und direkter Friedensgespräche vereinbart hatten.

Die palästinensischen Sicherheitsbehörden hatten nach den Anschlägen gross angelegte Razzien gegen Hamas-Mitglieder und Sympathisanten der Organisation im Westjordanland eingeleitet. Bei mehreren Vergeltungsschlägen der israelischen Luftwache wurden am Wochenende zwei Palästinenser getötet und mehrere verletzt.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tel Aviv - Israelische Soldaten ... mehr lesen
Israelische Soldaten wollten ein hohes Hamas-Mitglied festnehmen. (Symbolbild)
Jerusalem - US-Vizepräsident Joe Biden ist zu einem dreitägigen Besuch in Israel ... mehr lesen
Israel setzte kurz vor dem Besuch des US-Vizepräsidenten Joe Biden klare Zeichen.
Peace Now sprach von einer reinen PR-Aktion.
Tel Aviv - Die vom israelischen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Blick in den Gazastreifen (Archiv).
Blick in den Gazastreifen (Archiv).
Eskalation in Palästina  Gaza - Die blutige Gewalt zwischen Israel und den militanten Palästinensergruppen im Gazastreifen eskaliert weiter. Bei israelischen Luftangriffen sind am Freitag nach palästinensischen Angaben neun Menschen getötet worden. mehr lesen 
Blick in den Gaza-Streifen.
Andauernde Gefechte  Jerusalem - An der Grenze des Gazastreifens zu Israel ist es am Mittwoch wieder zu ... mehr lesen  
Lichtblick im Nahost-Friedensprozess  Jerusalem - Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu will offenbar in den kommenden Wochen einen Schritt auf die Palästinenser zugehen. In einer Rede vor dem US-Kongress in Washington soll er eine diplomatische Initiative vorstellen. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 19°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 21°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 23°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten