Erkenntnis der Staatsanwaltschaft
Täter in Weiach war der Ex-Freund
publiziert: Montag, 18. Jan 2016 / 14:38 Uhr
Der Mann sei um 4 Uhr morgens in das Einfamilienhaus eingedrungen.
Der Mann sei um 4 Uhr morgens in das Einfamilienhaus eingedrungen.

Weiach ZH - Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat erste Erkenntnisse darüber, was in der Nacht auf Sonntag in einem Einfamilienhaus in Weiach ZH passiert ist: Als Täter, der eine 47-jährige Frau anschoss und schwer verletzte, wurde der Ex-Freund der Frau identifiziert.

1 Meldung im Zusammenhang
Der 51-Jährige richtete sich nach der Schiesserei selbst. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er um 4 Uhr morgens in das Einfamilienhaus eindrang, um mit seiner ehemaligen Freundin zu reden. Die Situation eskalierte, worauf der Täter seine mitgeführte Pistole zückte und auf seine Ex-Freundin feuerte.

Schwer verletzt konnte die Frau aus dem Haus flüchten, zusammen mit einem 48-jährigen Mann, der bei der Tat ebenfalls im Haus war. Gemäss einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft vom Montag konnte nachgewiesen werden, dass weder die verletzte Frau noch der unverletzte Mann für die Schüsse verantwortlich sind. Die Frau wurde mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Weiach ZH - In der Nacht auf Sonntag ist es in einem Einfamilienhaus in Weiach ZH zu einer Schiesserei gekommen. Dabei wurde ... mehr lesen
Schiesserei mit Todesfolge für einen 48-jährigen Mann in einem Einfamilienhaus in Weiach ZH.
Der Tramverkehr auf der Bahnhofstrasse ist unterbrochen.
Der Tramverkehr auf der Bahnhofstrasse ist unterbrochen.
Rammbock-Räuber  Zürich - An der Zürcher Bahnhofstrasse haben Rammbock-Räuber am Samstagmittag ein Juweliergeschäft überfallen. Die Einsatzzentrale der Stadtpolizei bestätigte entsprechende Meldungen verschiedener Internet-Portale. 
In Windisch AG  Aarau - In der Nacht auf Samstag ist ein verurteilter Mörder aus der psychiatrischen Klinik ...
Die Polizei sei «umgehend» über die Entweichung orientiert worden. (Symbolbild)
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte am Freitag mitteilte, wurde die Berufung am Vortag in Mexiko-Stadt eingereicht. Die Regierung hat 48 Stunden Zeit für eine Antwort.  
Mexiko stimmt Auslieferung von Drogenboss zu Mexiko-Stadt - Mexiko hat die Auslieferung des Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzman an die ...
Guzman kann gegen die Entscheidung noch Rechtsmittel einlegen.
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Luzern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 13°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten