Tagesmutter soll in USA Kinder getötet haben
publiziert: Freitag, 26. Okt 2012 / 16:08 Uhr

New York - Grausiger Mord in einer der exklusivsten Wohngegenden New Yorks: Die Mutter eines einjährigen Buben und eines sechsjährigen Mädchens hat bei ihrer Rückkehr in ihre Luxuswohnung in Manhattan ihre beiden Kinder erstochen in der Badewanne aufgefunden.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Polizei verdächtigt die Tagesmutter, die Geschwister getötet zu haben. Sie verletzte sich offenbar selbst mit einem Messer und liegt in kritischem Zustand im Spital.

Die Mutter der Kinder betrat mit einem weiteren Kind im Alter von drei Jahren am Donnerstag das Apartment in dem Gebäude La Rochelle an der Upper West Side von New York, wie Polizeichef Raymond Kelly erklärte. Sie habe zunächst angenommen, ihre anderen beiden Kinder seien noch mit der Tagesmutter unterwegs. Sie habe den Pförtner gefragt, der jedoch die Kinder nicht gesehen habe. Bei der Rückkehr in die Wohnung fand die Mutter schliesslich im Badezimmer die Kinder, ihren einjährigen Sohn und die sechs Jahre alte Tochter.

Die 50 Jahre alte Kinderfrau wurde mit Stichwunden im Hals auf dem Badezimmerfussboden gefunden. Ein Küchenmesser lag nach Polizeiangaben in der Nähe. In der Badewanne war kein Wasser. Kelly sagte, es sei nicht klar, wie lange die Frau schon für die Familie gearbeitet habe. Der Vater der Kinder, eine Führungskraft beim Fernsehsender CNBC, war zum Zeitpunkt der Tat auf Geschäftsreise. Er wurde vom Flughafen zum Spital eskortiert, wo sich Angehörige versammelt hatten.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Mit einer abgesägten Flinte eröffnete der Täter das Feuer. (Symbolbild)
Mit einer abgesägten Flinte eröffnete der Täter das ...
Gewaltausbruch  Wellington - Bei einem Angriff auf ein Sozialamt in Neuseeland hat ein Bewaffneter zwei Frauen getötet und ein drittes Opfer schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei betrat der Mann am Vormittag das Amt der auf der Südinsel gelegenen Kleinstadt Ashburton. 
Kein Einzelfall  Schauspielerin Jennifer Lawrence (24) wurde Opfer eines Hackers - jetzt befinden sich Nacktfotos von ihr im Netz.  
Kate Uptons Anwalt reagiert auf Nacktfoto-Skandal Nachdem Nacktfotos von Supermodel Kate Upton (22) die Runde im Internet ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2604
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1499
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1499
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3471
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3112
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
  • Midas aus Dubai 3471
    Der war gut! Unsere Presse in die rechte Ecke gerückt? ... Sa, 16.08.14 14:08
Die Panamericana durchquert Lateinamerika. (Symbolbild)
Unglücksfälle Busunglück: Drei Schweizer sterben in Bolivien La Paz - Bei einem Busunglück im Westen ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten