Talk: Krise in der Musikbranche
publiziert: Montag, 14. Feb 2005 / 10:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Feb 2005 / 13:20 Uhr

Zürich - Die Entwicklung der Musikindustrie gibt zu reden. Drei Experten trafen sich zum Gespräch mit news.ch. Rechtsanwalt Rolf Auf der Maur, Suisa-Direktor Andreas Wegelin und Internetlabel-Gründer Marc Hedinger diskutierten über Probleme und Chancen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Vischer - Anwälte
Details zu Rechtsanwalt Dr. Rolf Auf der Maur
www.vischer.com/attorneys/german/attorney_details.php?id=2

Beatmaka
Plattform für elektronische Musik
www.beatmaka.com

Suisa
Schweizer Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke
www.suisa.ch/home_d.htm

Streaming News TV

Foto: Lukas, Gysling
-> http://banner.vadian.net/rd.asp?EXTURL=http%3A%2F%2Fwms%2Evadian%2Enet%2Fnewstv%2F20050210%2Droundtable%2Ewmv

3 Min 48 Sek.

Abspielen: Windows Media Player ab 256 Kbit/s


In einem Punkt ist man sich einig: Das Internet hat die Musikbranche revolutioniert. Tauschbörsen stützten die Branche in eine tiefe finanzielle Krise. Nach einigem Zögern bieten jetzt auch die Musiklabels Songs legal im Internet zum Verkauf an.

Verglichen mit dem Kauf einer teuren CD, fallen dadurch aber die Preise in den Keller. Dies geht nicht zuletzt auch zulasten der Künstler, die es heute schwieriger denn je haben, einen Vertrag zu bekommen.

Der Industrie fehlt dazu das Geld. Doch das Internet ist nicht nur eine Gefahr, sondern bietet auch neue Möglichkeiten - für Labels und Musiker.

(von Martin Oswald/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Verwaltung musikalischer ... mehr lesen
Vor allem die Einnahmen durch Konzerte konnten extrem gesteigert werden.
Marc Hedinger bietet Musikern eine Plattform im Internet.
Seit Musik illegal in diversen ... mehr lesen
Wer ist schuld an der Musik-Krise? ... mehr lesen
Suisa-Direktor Andreas Wegelin
Musikbesessen von Beruf: Poto Wegener unter einer handsignierten E-Gitarre.
Die Krise der Musikindustrie fällt ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ...
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. mehr lesen 
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus dem Audio-Streaming. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten