Tamedia mit 57 Millionen Franken Gewinn
publiziert: Donnerstag, 30. Aug 2007 / 07:15 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 30. Aug 2007 / 13:32 Uhr

Zürich - Der Zürcher Medienkonzern Tamedia hat im ersten Halbjahr 2007 trotz Umsatzwachstum weniger verdient als im Vorjahr. Investitionen in neue Publikationen und Aufwendungen für das eingestellte Magazin «Facts» führten zu einem Gewinnrückgang.

Die Konjunktur wirkte sich positiv auf das Geschäft aus.
Die Konjunktur wirkte sich positiv auf das Geschäft aus.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Reingewinn inklusive nicht weitergeführte Aktivitäten lag bei 51,2 Mio. Fr. und damit 2,1 Prozent tiefer als vor Jahresfrist, wie Tamedia mitteilte. Ohne «Facts» und Radio Basilisk, das bis Ende Jahr verkauft werden soll, stieg der Gewinn um 8,3 Prozent auf 57 Mio. Franken.

Der Umsatz legte dank der guten Konjunktur um 5,5 Prozent auf 373 Mio. Fr. zu. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich um 2,5 Prozent auf 64,4 Mio. Franken.

Bei den Zeitungen, dem wichtigsten Bereich von Tamedia, stieg der Umsatz um 7 Prozent auf 269,9 Mio. Franken. Der Ertrag war gestützt vom Wachstum bei den Stellenanzeigen, die dank der sinkenden Arbeitslosenquote erneut zunahmen. Der «Tages-Anzeiger» verzeichnete dank der neuen Regionalausgaben ein leichtes Umsatzwachstum.

Gratiszeitungen legten zu

Deutlich legten die Gratiszeitungen «20 Minuten» und «20 minutes» zu. Die Pendlerzeitungen sind laut Tamedia nach wie vor ein Erfolg und werden deshalb wohl bald Konkurrenz aus dem eigenen Haus erhalten.

Voraussichtlich im November will Tamedia eine weitere Pendlerzeitung in Zusammenarbeit mit der «Berner Zeitung» und der «Basler Zeitung» lancieren. Definitiv entschieden werde noch Ende dieser Woche, sagte Finanzchef Christoph Tonini der Nachrichtenagentur AWP.

Allerdings erreichte der Konzern bei den Privatradios, dem Fernsehen und den Online-Plattformen das prozentual stärkste Wachstum. Insbesondere die Internet-Seiten «alpha.ch» und «jobwinner.ch» hätten zum Ertragswachstum beigetragen, hiess es.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Wettbewerbskommission (Weko) gibt grünes Licht für die Übernahme der ... mehr lesen
Es zeichne sich keine marktbeherrschende Stellung ab, argumentiert die Weko.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Mobile Games werden im Mittelpunkt der Videospiel-Initiative von Netflix stehen  Streaming-Marktführer Netflix kündigt den Einstieg in den wachsenden Markt für Videogames an. Das sagte der kalifornische Streaming-TV-Anbieter im Aktionärsbrief zum zweiten Quartal 2021 am Dienstag. mehr lesen 
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag ... mehr lesen  
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Luzern 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Genf 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten