Tanz 21: Bolero plus 2 im Luzerner Theater
publiziert: Montag, 11. Apr 2016 / 08:26 Uhr

Drei choreografische Handschriften zaubern verschiedene Facetten zeitgenössischen Tanzes auf die Bühne. Das zehnköpfige Luzerner Tanzensemble zeigt sich den hohen Anforderungen an Körperlichkeit, gepaart mit Schauspielkunst, auf grandiose Weise gewachsen.

Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr Informationen:
Spielplan Luzerner Theater
luzernertheater.ch

Kontinuität und Ewigkeit

Eröffnet wird das Programm mit einem neu erarbeiteten Stück der Niederländerin Didy Veldman, die sich mit ihrer anspruchsvollen und poetischen Bewegungssprache bereits einen Namen in der Tanzwelt gemacht hat. In ihrem Werk «360°», das sie dem Luzerner Ensemble auf den Leib schneidert, setzt sich die in London ansässige Choreografin mit den Themen Kontinuität und Ewigkeit sowie mit Natursymboliken auseinander. Passend dazu erklingen «Die vier Jahreszeiten» von Antonio Vivaldi, für das 21. Jahrhundert aufbereitet von Max Richter.

Tanzstück mit Männerbesetzung

Der Nachwuchs-Choreograf Idan Sharabi stellte sein vielversprechendes Talent bereits bei zahlreichen internationalen Wettbewerben unter Beweis. Der erste Preis der renommierten «Copenhagen International Choreography Competition» 2014 ermöglichte seine Uraufführung «Songs» mit dem Luzerner Ensemble. Das Werk des jungen Israeli ist ein Tanzstück mit Männerbesetzung - kraftvoll, dynamisch und sexy!

Garantiert mitreissend!

Den letzten Teil des Abends bestreiten die Tänzerinnen des Ensembles. Sie erzählen eine Geschichte, bei der alles anders kommt als erwartet. Ruhig und idyllisch scheint die Welt der sechs betagten Damen, die sich in der Choreografie «Bolero» von Stephan Thoss zum Kaffeekränzchen treffen. Nachdem zuerst zu den Klängen von Max Raabes Palastorchester ausführlich liebgewordenen Gewohnheiten gefrönt wurde, bringt sich die Damenrunde mit Petits Fours und Maurice Ravels Komposition «Bolero» in Stimmung und beweist dabei überraschende Beweglichkeit. Vom Rhythmus mitgerissen, zeigen die Frauen, welche Energie noch in ihren Körpern steckt - bis hin zum explosiven Finale. Am Ende tobt in dem altmodischen, abgenutzten Wohnzimmer das Chaos .

(pgr/art-tv)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gotthard. Ab durch den Berg | Ausstellung bis 2. Oktober 2016 I Forum ...
Forum Schweizer Geschichte Schwyz  Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten am Gotthard als Rekordleistungen. Besuchende erfahren die facettenreiche Geschichte des Verkehrs über und durch den Gotthard, vom Saumpfad bis hin zum teuersten Immobilienprojekt. Eher Bauwerk als Berg, jährlich milionenfach befahren. mehr lesen 
Die Gruppenausstellung der visarte zentralschweiz in der Kunsthalle Luzern ist dem Jubiläumsjahr des Berufsverbandes gewidmet und richtet den Blick auf gegenwärtige künstlerische ... mehr lesen
Michael von Graffenried steht mittendrin, in seinen Bildern. Wahre Bilder. Seine Rede an der Kulturlandsgemeinde dreht sich genau ... mehr lesen  
Baden  Grosse Meister des Impressionismus ... mehr lesen
Wettbewerbe
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Newsletter
Mitgliedschaft
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Natürlich kann man die Bibel als moralische ... ... Grundlage betrachten! Aber nicht nur und nur in die heutige Zeit ... Mo, 30.06.14 09:47
  • lector aus Winterthur 62
    Der Massstab ...ist und bleibt die Bibel. Die Natur ist nur bedingt ein Vorbild, da ... So, 29.06.14 20:08
  • Kulturflaneur aus Luzern 1
    Keine Schweizer Erstaufführung Das ist wieder einmal typisch: Da bringt ein etabliertes Theater ein ... Mi, 04.04.12 10:10
  • Victoria aus Berlin 14
    genial Picassos Ausstellung von Picasso selbst zusammengestellt. Das ist doch ... So, 27.02.11 12:09
  • Menschenrechte aus Bern 117
    Tote Kuenstler ja das muessten heute alle guten kuenstler sein, tod und picasso als ... Do, 10.02.11 12:52
  • drsaendu aus Bargen 4
    besten Dank.. ..für die Nachforschungen, mein Bargen liegt allerdings im Kanton Bern ... Mo, 07.12.09 08:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    Hallo drsaendu Ich habe noch etwas besser nachgeforscht. Soll ein toller Film sein. Am ... Sa, 05.12.09 10:57
  • jorian aus Dulliken 1754
    Läuft schon Kinos Arthouse Piccadilly, Riffraff in Zürich. Fr, 04.12.09 09:08
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 10°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 12°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Bern 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 4°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten