Chile
Tausende Chilenen demonstrieren für Menschenrechte
publiziert: Montag, 9. Sep 2013 / 11:15 Uhr
In Chile protestierten rund 60'000 Menschen. (Archivbild)
In Chile protestierten rund 60'000 Menschen. (Archivbild)

Santiago de Chile - Zehntausende Chilenen haben aus Anlass des 40. Jahrestags des Militärputschs für die Verteidigung der Menschenrechte demonstriert. Nach Angaben der Organisatoren marschierten am Sonntag rund 60'000 Menschen durch die Hauptstadt Santiago de Chile.

1 Meldung im Zusammenhang
Viele von ihnen trugen Plakate mit Bildern von Opfern der Militärdiktatur. Nach dem zweistündigen Marsch errichtete eine Gruppe vermummter Demonstranten Barrikaden und bewarf Polizisten mit Steinen. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein. Der Jahrestag des Militärputsches in Chile jährt sich am 11. September zum 40. Mal.

Am Freitag hatte das Oberste Gericht Chiles erstmals «Versäumnisse» während der Militärherrschaft von Augusto Pinochet eingeräumt. Auf eine Entschuldigung bei den Opfern der Diktatur, wie sie die chilenische Richtervereinigung zuvor ausgesprochen hatte, verzichtete das Oberste Gericht.

Chilenische Gerichte hatten in rund 5000 Fällen Anfragen nach Hilfe bei der Suche nach Angehörigen, die von Geheimdienst und Sicherheitskräften entführt oder ermordet worden waren, abgewiesen. Die Gerichte erklärten, keine Informationen dazu zu haben.

Einer Untersuchung zufolge war die Regierung Pinochets für mindestens 3200 Morde und 38'000 Fälle von Folter verantwortlich. Pinochet hatte am 11. September 1973 mit Unterstützung des US-Geheimdiensts CIA den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende gestürzt und selbst die Macht übernommen.

Erst 1990 gab er die Regierungsführung ab. Am 10. Dezember 2006 starb Pinochet. Trotz zahlreicher Klagen im In- und Ausland musste er sich nie vor Gericht verantworten.

 

(tafi/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel 2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 0°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Luzern -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten