Tausende Iraner feiern Jahrestag der Besetzung der US-Botschaft
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 15:17 Uhr

Teheran - Tausende Demonstranten haben am Freitag im Iran den 33. Jahrestag der Besetzung der US-Botschaft in Teheran gefeiert. Bei der alljährlich stattfindenden Kundgebung vor dem früheren Botschaftsgebäude in Teheran rief die Menge «Tod Amerika» und verbrannte israelische und US-Flaggen.

1 Meldung im Zusammenhang
Auch gegen Grossbritannien richteten sich Todesdrohungen. In dem Botschaftsgebäude hatten radikale Studenten am 4. November 1979 52 US-Diplomaten und Sicherheitskräfte als Geiseln genommen. Bei den Geiselnehmern handelte es sich um Anhänger des iranischen Revolutionsführers Ayatollah Ruhollah Khomeini.

Ein US-Befreiungsversuch scheiterte, mehrere Soldaten starben. Kurz nach dem Amtsantritt von US-Präsident Ronald Reagan im Januar 1981 wurden die Geiseln nach 444 Tagen im Zuge eines geheimen Deals freigelassen.

Diplomatie via Schweiz

Die USA unterhalten seit der Besetzung keine diplomatischen Beziehungen mehr zum Iran. Die konsularischen und diplomatischen Interessen der USA in Teheran werden von der Schweiz wahrgenommen.

Im November 2011 hatten hunderte Anhänger der iranischen Führung aus Protest gegen die Atomsanktionen die britische Botschaft in Teheran angegriffen und verwüstet.

Zu den westlichen Sanktionen wegen des iranischen Atomprogramms sagte der Kommandant der regierungstreuen Bassidsch-Miliz, Mohammed Resa Nakdi, am Freitag, das Land werde den Massnahmen mit einer «Wirtschaft des Widerstands» trotzen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel/Teheran - Nach dem Beschluss der EU-Aussenminister vom Montag, die Sanktionen gegen den Iran auszuweiten, hat die EU die Beschlüsse im Detail publiziert. Auf der Liste befindet sich auch eine in der Schweiz ansässige Tochtergesellschaft der iranischen Ölgesellschaft. mehr lesen 
Scheint...
eine der letzten Feiern zu sein die man im Iran noch feiern kann. Die Luft wird aufgrund der harten Sanktionen offenbar immer dünner.
Und mit diesem hohlen Fanatismus wird man auch im Iran nicht satt.
Schwer bewaffnete porussische Soldaten befinden sich in der Ostukraine. (Symbolbild)
Schwer bewaffnete porussische Soldaten befinden sich in der ...
Stimmung angespannt  Donezk - Rund 20 prorussische Bewaffnete haben am Mittwoch das Rathaus der ostukrainischen Stadt Donezk gestürmt. In Donezk wird seit Anfang April bereits der Sitz der Regionalregierung besetzt gehalten. 
Kiew geht gegen prorussische Separatisten vor Kiew - Mit einem Sondereinsatz gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes hat die Ukraine zwei ... 10
Regierungskräfte haben gemäss unbestätigten Meldungen das Feuer eröffnet. (Symbolbild)
Ukrainischer Präsident offen für Referendum über Föderation Kiew/Moskau - Die prowestliche Übergangsregierung in Kiew ... 1
Laut Juncker  Strassburg - Die europäischen Sanktionen gegen Russland zeigen nach Einschätzung des luxemburgischen Europapolitikers ...   1
Jean-Claude Juncker.
US-Präsident Barack Obama ist besorgt. (Archivbild)
Obama und Putin erreichen keine Annäherung Moskau/Washington - Die Präsidenten Russlands und der USA haben in einem Telefonat am Montag die Lage in der Ukraine erörtert, ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2184
    Das sind schon fast... ...berührende Szenen! Ein ganz offensichtlich NICHT gestelltes ... heute 11:18
  • keinschaf aus Henau 2184
    hihi! In Kramatorsk haben die Soldaten die Seiten gewechselt, also sich auf ... heute 10:37
  • keinschaf aus Henau 2184
    Werte? 1. Richtig, die Sanktionen zeigen mit Sicherheit Wirkung. Zum Beispiel ... heute 09:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2077
    V. Putins... Interesse gilt inzwischen auch Transnistrien. Man muss diese Krise mit ... heute 09:24
  • jorian aus Gretzenbach 1434
    Krieg dem Westen? Wissen Sie, Russland wird so lange provoziert bis es zuschlägt. Am ... heute 07:33
  • keinschaf aus Henau 2184
    Einige Links Eine ausgewogene Berichterstattung von vor ... heute 03:07
  • Midas aus Dubai 3340
    Blöder Agent Provocateur Mann kann über die Ukraine und Russland ruhig geteilter Meinung sein. ... heute 01:28
  • keinschaf aus Henau 2184
    verloren ging... ...beim Zusammenlegen der Texte die Anmerkung, dass die angebliche ... heute 01:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten