Tausende Jemeniten fordern Prozess gegen Ex-Machthaber Saleh
publiziert: Samstag, 8. Sep 2012 / 09:19 Uhr
Bei der Machtübergabe wurde ihm Immunität vor der Strafverfolgung zugesichert. (Archivbild)
Bei der Machtübergabe wurde ihm Immunität vor der Strafverfolgung zugesichert. (Archivbild)

Sanaa - Zehntausende Jemeniten sind nach dem Freitagsgebet in der Hauptstadt Sanaa und anderen Städten des Landes mit der Forderung nach einem Prozess gegen Ex-Machthaber Ali Abdullah Saleh auf die Strasse gegangen. «Der Prozess kommt», hiess es auf Transparenten.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der autokratische Herrscher war nach monatelangen Protesten im Februar zurückgetreten. Bei der Machtübergabe wurde ihm Immunität vor der Strafverfolgung zugesichert.

Viele Menschen im Jemen fordern aber, dass er wegen des Todes von Demonstranten und Korruption vor Gericht gestellt wird.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kairo - Bei Zusammenstössen im Jemen sind am zweiten Jahrestag des Aufstandes gegen den langjährigen Präsidenten Ali Abdullah Saleh mindestens zwei Menschen getötet und 30 weitere verletzt worden. In der Hafenstadt Aden waren verfeindete politische Gruppen aneinandergeraten. mehr lesen 
Sanaa - Bei zwei den USA zugeschriebenen Drohnenangriffen im Jemen sind nach örtlichen Militärangaben acht Menschen ... mehr lesen
Die Drohnenangriffe ereigneten sich den Angaben zufolge im Abieda-Tal in der zentral gelegenen Provinz Marib. (Symbolbild)
Sanaa - Bei heftigen Gefechten zwischen Soldaten und Aufständischen im Süden des Jemens sind Militärangaben zufolge 127 Menschen getötet worden. Die Kämpfe hätten am Montagmorgen begonnen, als Extremisten eine Militärbasis in der Stadt Lauder in der Provinz Abjan angegriffen hätten. mehr lesen 
Sanaa - Der frühere Präsident Ali Abdullah Saleh sorgt im Jemen mit öffentlichen Auftritten für neue Aufregung. Am Montag - zwei ... mehr lesen
Um Ex-Präsident Ali Abdullah Saleh gibt es keine Ruhe.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jemen: Abd Rabbo Mansur Hadis Aufgabe ist es, einen zweijährigen politischen Reformprozess zu überwachen.
Sanaa - Der neue jemenitische Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi hat am Samstag vor dem Parlament in Sanaa seinen Amtseid ... mehr lesen
Kairo - Jemens scheidender Langzeitmachthaber Ali Abdullah Saleh kehrt zur bevorstehenden Machtübergabe noch einmal in ... mehr lesen
Ali Abdullah Saleh
Die Bank nahm mit Verweis auf das laufende Verfahren keine Stellung. (Symbolbild)
Die Bank nahm mit Verweis auf das laufende Verfahren keine Stellung. ...
Bank nimmt keine Stellungen  Zürich - Schweizer Polizisten und Staatsanwälte haben unter anderem bei der Privatbank Safra Sarasin Razzien durchgeführt. Dabei handelte es sich um Rechtshilfe in einem deutschen Betrugs- und Steuerhinterziehungsverfahren gegen die Bank sowie weitere Beschuldigte. 
Gegen harte US-Forderungen  Zürich - Im Steuerstreit mit den USA wehren sich Schweizer Banken gegen harte ...
Die Schweizer Banken sind mit den Forderungen der USA nicht einverstanden.
Die VP Bank tritt aus dem US-Programm zurück.
VP Bank zieht sich aus US-Programm zurück Vaduz/Zürich - Die Liechtensteiner VP Bank zieht sich aus dem US-Programm zur Bereinigung des Steuerstreits zurück. Umfassende ...
Dauerhafte Winterzeit  Moskau - Mehr als drei Jahre nach dem Ende der Zeitumstellungen in Russland führt das grösste Land der Erde an diesem Sonntag nun dauerhaft die sogenannte Winterzeit ein. Seit dem Frühjahr 2011 gilt in dem Riesenreich zum Ärger vieler Bürger ganzjährig die Sommerzeit.  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten