Tausende Paare heiraten an Moon-Zeremonie in Südkorea
publiziert: Sonntag, 10. Okt 2010 / 21:16 Uhr

Asan/Südkorea - Rund 7'200 Paare haben sich bei einer Massenhochzeit in Südkorea am Sonntag das Jawort gegeben oder ihr Eheversprechen erneuert. Die Zeremonie in Asan südlich von Seoul wurde vom Gründer der Vereinigungskirche geleitet, dem 90-jährigen Sun Myung Moon.

1 Meldung im Zusammenhang
Die einstündige Zeremonie wurde nach Angaben der Kirche über Internet und Satellitenfernsehen in 194 Länder übertragen. Mit dem bei manchen Brautpaaren beliebten Datum, dem 10.10.10, hatte der Termin offenbar nichts zu tun.

Sektenführer Moon, der sich selbst als Messias bezeichnet, gründete die Vereinigungskirche 1954 und hielt Anfang der 60er Jahre die erste Massenhochzeit ab. Die Veranstaltungen wurden im Laufe der Jahre immer umfangreicher. An der grössten Zeremonie nahmen 1999 im Olympiastadion von Seoul etwa 42'000 Paare teil.

Viele der Frischvermählen lernen ihre neuen Partner dabei erst kurz zuvor durch Moons Vermittlung kennen. Ein entsprechender Brauch hat in der Glaubensgemeinschaft jahrzehntelange Tradition. Kritiker werfen der Vereinigungskirche Gehirnwäsche und finanzielle Ausbeutung ihrer Mitglieder vor.

(fkl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seoul - Der südkoreanische Sektenführer Sun Myung Moon ist tot. Das berichtete die von Moon gegründete «Washington Times» ... mehr lesen
Sektenführer Sun Myung Moon im Jahr 2005.
Die grösste Zunahme registrierten die Behörden bei Einbürgerungen von französischen Staatsangehörigen.
Die grösste Zunahme registrierten die Behörden bei ...
Rund drei Prozent  Bern - Im vergangenen Jahr sind drei Prozent mehr Personen in der Schweiz eingebürgert worden als Jahr davor. Insgesamt 36'161 Menschen erhielten 2013 auf diesem Weg die Schweizer Staatsbürgerschaft. 
Das Bundesamt habe dem Palästinenser das Reisedokument zu Unrecht verweigert. (Symbolbild)
Bundesamt weist Palästinenser zu Unrecht ab St. Gallen - 2010 stellt das Bundesamt für Migration einem vorläufig aufgenommenen Palästinenser ein Dokument aus, damit er ...
Einigung bei neuen Regeln für den roten Pass Bern - Für die Einbürgerung dürften bald neue Regeln gelten. In letzter ...
Suizid-Gen  Ein einfacher Bluttest gibt Medizinern darüber Aufschluss, wie hoch die Suizid-Gefahr eines Menschen ist. ...  
Selbstmord Pillen
Golden Gate Bridge: Fangnetze sollen Selbstmorde verhindern San Francisco - Die Golden Gate Bridge in San Francisco hält einen traurigen Rekord. Es ist ...
Die Golden Gate Bridge ist beliebt für Selbstmorde.
Titel Forum Teaser
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    moderne Naturwissenschaften - die 2 Seiten der Medaille Die Naturwissenschaft der vergangenen Jahrhunderte hat zweifellos ... Sa, 26.07.14 06:44
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Danke für die Einladung... Nett dass Sie sich gemeldet haben Herr Kyriacou. Keinschaf’s Analogie ... Fr, 25.07.14 04:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2505
    Warum nur dort? Warum müssen denn diese "Fachleute" ihre "Evidenzen" und vor allem die ... Di, 22.07.14 23:32
  • akyri aus Zürich 11
    Ans Denkfest kommen, EdmondDantes1 Sie fragen nach Fakten zur Evolution? Kommen Sie ans Denkfest und ... Di, 22.07.14 22:43
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Antwort an Buffy Hallo Buffy Da scheine ich mit meinem Kommentar „Die ... Do, 17.07.14 02:12
  • Buffy aus Frankfurt 2
    Kommentar - Edit Mein Kommentar bezog sich natürlich auf den Beitrag von EdmontDantes1. ... Mo, 14.07.14 18:00
  • Buffy aus Frankfurt 2
    KREATIONISTEN-ALARM Ich hoffe, dieser fehlleitende Beitrag wird zügig gelöscht. Er ... Mo, 14.07.14 17:54
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Die Evolutions-Religion Sie schreiben in der Einleitung zum Artikel den Satz "Die Richtigkeit ... Mo, 07.07.14 19:30
Andrea Frangi ist Professor für Baustatik und Konstruktion (Holzbau) an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Neue Wege im nachhaltigen Holzbau Am ETH-Standort Hönggerberg entsteht derzeit das House of ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 23°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten