Massenhochzeit
Tausende Paare heiraten an Moon-Zeremonie in Südkorea
publiziert: Sonntag, 10. Okt 2010 / 21:16 Uhr

Asan/Südkorea - Rund 7'200 Paare haben sich bei einer Massenhochzeit in Südkorea am Sonntag das Jawort gegeben oder ihr Eheversprechen erneuert. Die Zeremonie in Asan südlich von Seoul wurde vom Gründer der Vereinigungskirche geleitet, dem 90-jährigen Sun Myung Moon.

1 Meldung im Zusammenhang
Die einstündige Zeremonie wurde nach Angaben der Kirche über Internet und Satellitenfernsehen in 194 Länder übertragen. Mit dem bei manchen Brautpaaren beliebten Datum, dem 10.10.10, hatte der Termin offenbar nichts zu tun.

Sektenführer Moon, der sich selbst als Messias bezeichnet, gründete die Vereinigungskirche 1954 und hielt Anfang der 60er Jahre die erste Massenhochzeit ab. Die Veranstaltungen wurden im Laufe der Jahre immer umfangreicher. An der grössten Zeremonie nahmen 1999 im Olympiastadion von Seoul etwa 42'000 Paare teil.

Viele der Frischvermählen lernen ihre neuen Partner dabei erst kurz zuvor durch Moons Vermittlung kennen. Ein entsprechender Brauch hat in der Glaubensgemeinschaft jahrzehntelange Tradition. Kritiker werfen der Vereinigungskirche Gehirnwäsche und finanzielle Ausbeutung ihrer Mitglieder vor.

(fkl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seoul - Der südkoreanische Sektenführer Sun Myung Moon ist tot. Das berichtete die von Moon gegründete «Washington Times» ... mehr lesen
Sektenführer Sun Myung Moon im Jahr 2005.
Frauen verdienen nach wie vor oft weniger als Männer.
Frauen verdienen nach wie vor oft weniger als Männer.
20 Jahre Gleichstellungsgesetz  Bern - Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Auch zwanzig Jahre nach dem Inkrafttreten des Gleichstellungsgesetzes ist diese Forderung noch nicht erfüllt. Das Gesetz habe nicht genügend Wirkung gezeigt, sagen Experten. Der neue Vorschlag des Bundesrats könne das ändern. 
Noch immer gibt es Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern.
Unternehmen zu Lohnanalysen verpflichten Bern - Der Bundesrat will gegen Lohndiskriminierung vorgehen. Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitenden sollen dazu verpflichtet ...
Bundesrat muss entscheiden  Bern - Die Debatte um die flankierenden Massnahmen spaltet die Wirtschaft. Arbeitgeber und ...  
Die flankierenden Massnahmen wurden schon mehrmals verschärft.
Bundesrat muss selber über flankierende Massnahmen entscheiden Bern - Arbeitnehmer und Arbeitgeber können sich nicht über die Verstärkung der ...
Bundesrat Johann Schneider-Ammann.
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1737
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • cigal aus Aesch 7
    Neuer Babyboom ...so oder so ist es reiner Egoismus gepaart mit absoluter ... Sa, 19.12.15 18:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Es... wäre sachlich weitaus besser gewesen, wenn der Bericht trotz der ... Mi, 16.12.15 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wir sind auf die Neutralität stolz? Na, das ist das Gleiche, wie an Allah glauben. Weshalb ist das ein ... Fr, 04.12.15 17:54
Measuring the atmosphere above Cyprus using an unmanned aerial vehicle (UAV), at the international ChArMEx campaign, March 2015.
ETH-Zukunftsblog Bacchus brightens up atmospheric aerosols Although Bacchus, the Roman god of wine, has lent ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern -1°C 6°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten