Jagd auf Schein-Invalide
Tausende Sozialbetrüger in Italien aufgespürt
publiziert: Dienstag, 7. Aug 2012 / 14:01 Uhr
Scheininvalidität wird in Italien stärker verfolgt. (Symbolbild)
Scheininvalidität wird in Italien stärker verfolgt. (Symbolbild)

Rom - Die italienische Finanzpolizei hat in diesem Jahr bereits mehr als 3400 angeblich Erwerbsunfähige und Arme aufgespürt, die widerrechtlich Renten oder soziale Unterstützung kassierten. Der Staat wurde damit um mehr als 60 Millionen Euro geschädigt.

Plan ist ein unabhängiges Hilfswerk, das sich weltweit für benachteiligte Kinder und deren Familien stark macht.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Kontrolleure zeigten auch mehr als 400 Italiener an, die im Ausland lebten und zugleich als «Arme» unberechtigt soziale Unterstützung erhielten. Sie müssen 9 Millionen Euro zurückzahlen, wie die Finanzpolizei GDF am Dienstag in Rom mitteilte.

Die Regierung von Mario Monti hat den Kampf gegen Steuerhinterziehung und Betrug zu einem Hauptanliegen auf dem Weg zu einer wirtschaftlichen Sanierung des Landes gemacht.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Italienischen Steuersündern wird ihre Liebe zu Ferraris zunehmend zum Verhängnis. In zahlreichen Fällen kommen die ... mehr lesen
Teures Leben.
Cortina d'Ampezzo - Da staunten die italienischen Steuerfahnder bei einer Blitzaktion in dem edlen Wintersportort Cortina d'Ampezzo nicht schlecht: Als sie 251 Besitzer ... mehr lesen
Teures Auto, kaum Einkommen - in Italien werden Steuerbetrüger anhand des Fahrzeugs ausgemacht.
Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
Plan ist ein unabhängiges Hilfswerk, das sich weltweit für benachteiligte Kinder und deren Familien stark macht.
Die Münchner kündigen eine Spende von einer Million Euro an.
Die Münchner kündigen eine Spende von einer Million Euro an.
Soziales Engagement  Nach diversen Bundesligisten engagiert sich nun auch Bayern München für die Flüchtlingshilfe. Die Münchner kündigen eine Spende von einer Million Euro an. 
Flüchtlingsdramen  Düsseldorf - Das Foto eines toten Buben, angespült am türkischen Strand, könnte zum Symbolfoto für die ...   1
500 Flüchtlinge verweigern Fahrt in ungarisches Aufnahmelager Bicske - Im ungarischen Bicske haben sich am Donnerstagabend rund 500 Flüchtlinge gegen ...
Sie waren acht Stunden vorher an der Weiterreise nach Westen gehindert worden.
Titel Forum Teaser
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 19°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten