Erneut Sozialproteste in Tel Aviv
Tausende demonstrieren in Israel erneut gegen soziale Verhältnisse
publiziert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Aug 2012 / 12:42 Uhr
In Tel Aviv gab es zwei Demonstrationen.
In Tel Aviv gab es zwei Demonstrationen.

Tel Aviv - Mehrere tausend Israelis haben in Tel Aviv erneut für mehr soziale Gerechtigkeit demonstriert. Zugleich kritisierten viele die Untätigkeit der Regierung bei der Durchsetzung der allgemeinen Wehrpflicht auch für Orthodoxe.

Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Versuch, beide Protestbewegungen zu vereinen, schlug jedoch fehl. Stattdessen gab es zwei Demonstrationen. Die Polizei sprach von insgesamt 2500 Teilnehmern.

Protestiert wurde am Samstagabend gegen die jüngsten Sparbeschlüsse und Steuererhöhungen der Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu. Dieser wurde auf Plakaten und von Rednern heftig kritisiert.

Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen träfen vor allem die Mittelschicht, die zudem die Hauptlast der Landesverteidigung tragen müsse. Strenggläubige Juden und israelische Palästinenser müssten ebenso zum Wehrdienst herangezogen werden.

Die soziale Protestbewegung hatte im Juli vergangenen Jahres mit einem Zeltlager auf dem noblen Rothschild Boulevard in Tel Aviv begonnen. Kurz darauf bildeten sich in weiteren israelischen Städten Protestcamps und es kam zu wöchentlichen Demonstrationen gegen die hohen Lebenshaltungskosten.

Ihren Höhepunkt fanden die Proteste im September, als mehr als 400'000 Menschen in ganz Israel auf die Strasse gingen und soziale Gerechtigkeit forderten. In diesem Sommer nahmen sich zwei Demonstranten durch Selbstverbrennung das Leben.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Erneut sind in Israel Menschen gegen die Sparpläne der Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und soziale ... mehr lesen
Demonstrationen gab es unter anderem in Jerusalem vor dem Wohnsitz Netanjahus sowie in Tel Aviv, Beerscheba und in der antiken Hafenstadt Caesarea.
Teilnehmer des Protestes warfen der Polizei vor, mit grosser Brutalität gegen die Demonstranten vorgegangen zu sein.
Tel Aviv - Bei gewaltsamen Protesten in Tel Aviv sind in der Nacht zum Sonntag 85 Menschen festgenommen worden. ... mehr lesen
Beersheba - Das sechste Wochenende in Folge sind am Samstagabend Tausende Israelis gegen hohe Lebenshaltungskosten und soziale Ungleichheit auf die Strasse gegangen. Allerdings hatten die Kundgebungen weniger Zulauf als an früheren Wochenenden. mehr lesen 
Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
Plan Interntional ist ein unabhängiges Hilfswerk, das sich weltweit für benachteiligte Kinder und deren Familien stark macht.
Die Flüchtlinge in Idomeni besetzen seit fast sieben Wochen den Bahnübergang.
Die Flüchtlinge in Idomeni besetzen seit fast sieben ...
Hilfsorganisationen sollen helfen  Athen - Die griechische Regierung hat die Hilfsorganisationen im improvisierten Flüchtlingslager von Idomeni aufgerufen, bei der Leerung des Lagers bis Ende Mai zu helfen. Es gebe keine Anzeichen dafür, dass die 10'000 Flüchtlinge freiwillig das Lager verliessen. 
Sinfoniekonzert vor Ort  Palmyra - Mit einem Sinfoniekonzert vor Ort hat Russland die Befreiung der antiken syrischen Oasenstadt Palmyra aus der Hand der Terrormiliz ...  
Die IS wurde von den Rebellen zurückgedrängt.
Syrische Rebellen erobern Stadt von IS-Miliz Amman - An der Grenze zur Türkei haben syrische Rebellen die Stadt al-Rai erobert. Einheiten der Freien Syrischen Armee (FSA) ...
IS in Syrien und im Irak unter Druck Damaskus/Bgdad - Syriens Armee steht vor der Rückeroberung der historischen Oasenstadt Palmyra aus den Händen der Terrormiliz ...
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 424
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3896
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1747
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten