Tausende feiern an Botellón und am Langstrassenfest
publiziert: Freitag, 29. Aug 2008 / 21:32 Uhr / aktualisiert: Samstag, 30. Aug 2008 / 11:42 Uhr

Zürich - Tausende haben sich in Zürich zum ausgelassenen Feiern getroffen. Auf den beiden Ausgehmeilen Niederdorf und Langstrasse sind die jährlichen Feste angesagt; erstmals ein Botellón feiern Jugendliche auf der Blatterwiese.

4 Meldungen im Zusammenhang
Im Vorfeld für viel Aufregung gesorgt hatte die Botellón-Trinkparty am Zürichsee-Ufer beim Zürichhorn, für die im Internet mobilisiert wurde. Zwischen 500 und 1000 Personen folgten dem Aufruf, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte. Die Veranstaltung verlaufe friedlich, die Polizei habe nicht eingreifen müssen.

Jener Jugendliche, der ursprünglich dazu aufgerufen hatte, zog sich zwar wieder zurück, als er erfuhr, dass eine Bewilligung nötig wäre. Für eine Absage der Party war es aber schon offenbar zu spät.

Verantwortliche der Stadt, die ein Massenbesäufnis befürchteten, hatten im Vorfeld ihrer Missbilligung Ausdruck gegeben. Verbieten - wie beispielsweise in Lausanne und Bern - wollten sie den Botellón aber nicht.

90 Zivilschützer wurden aufgeboten, um - wie bei ähnlichen Grossanlässen - bei der medizinischen Betreuung von schwer Betrunkenen Unterstützung zu leisten.

250'000 Festbesucher

Die Organisatoren des Langstrassenfestes erwarten am Wochenende insgesamt 250'000 Festbesucherinnen und -besucher. Die 1400 Meter lange Strecke zwischen Limmat- und Helvetiaplatz sei «in die längste Festmeile der Schweiz» verwandelt worden. «Multikulturelle Lebendigkeit» präge das Volksfest mit rund 200 Marktständen und Festwirtschaften sowie den Konzerten auf neun Bühnen.

Tausende Besucher vergnügen sich auch beim Dörflifäscht in der Zürcher Altstadt. Zum 25. Mal wurde das Niederdorf vom Central bis zur Münstergasse mit Marktständen und Beizen für ein Wochenende in eine grosse Festhütte verwandelt.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Reinigungsarbeiten auf der Zürcher Blatterwiese nach dem Sauffest ... mehr lesen 1
Seit Samstag sind rund 40 Personen mit der Reinigung beschäftigt.
Jugendliche Teilnehmer am ersten Zürcher Botellón.
Zürich - Die Polizei zieht eine «durchzogene Bilanz» des Botellón in Zürich: 52 Sanitätseinsätze, drei Festnahmen, ein Gummischrot-Einsatz und sechs Tonnen Abfall. Die Stimmung sei aber ... mehr lesen
Massenbesäufnis mit Bewilligung - die Street Parade in Zürich.
Bern - Die JUSO Schweiz rufen die Veranstalter von Botellones auf, die Massenbesäufnis-Verbote zu missachten. Die Stadtbehörden sollten vielmehr nach konsensfähigen Lösungen suchen, heisst ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Welche Designerdroge kommt als nächstes auf den Markt?
Welche Designerdroge kommt als nächstes auf den Markt?
Forscher der University of British Columbia (UBC) und der University of Alberta haben Computer so trainiert, dass sie die nächsten Designer-Medikamente vorhersagen können, noch bevor sie auf dem Markt sind. mehr lesen 
Während viele die Zeit in einem Seminar oder einer Weiterbildung sehr geniessen, ist es oftmals der Seminarleiter, der richtig ins Schwitzen gerät: Auch wenn jemand wie für diesen Beruf gemacht ist, kann es ... mehr lesen
CBD-Öl hat eine beruhigende Wirkung.
Das Olivenöl sollte in keiner Küche fehlen.
Sommer Olivenöl ist bekanntlich eines der besten Wundermittel für den menschlichen Körper. Die Einnahme von Olivenöl kann sehr schnell ... mehr lesen  
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 6°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Bern 1°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Luzern 1°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 4°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Lugano 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten