Tausende feiern in Nicaragua 25. Revolutionsjahrestag
publiziert: Dienstag, 20. Jul 2004 / 07:32 Uhr

Managua - Tausende Menschen haben am Montag in Nicaragua den 25. Jahrestag der sandinistischen Revolution gefeiert. Am 19. Juli 1979 hatte ein Volksaufstand unter Führung der Sandinisten in Nicaragua die Familiendiktatur des Somoza-Clans beendet.

Nicaraguas Präsident Enrique Bolaños bezeichnete den Jahrestag als Tag der Trauer.
Nicaraguas Präsident Enrique Bolaños bezeichnete den Jahrestag als Tag der Trauer.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Sandinisten regierten das mittelamerikanische Land bis zu ihrer Wahlniederlage im Jahr 1990. Ihre Herrschaft war vom Konflikt mit den USA und dem Bürgerkrieg mit den rechtsgerichteten Contra-Rebellen gekennzeichnet.

An einer Grosskundgebung der Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront (FSLN) in der Hauptstadt Managua nahmen auch Vertreter der katholischen Kirche teil und riefen zur nationalen Versöhnung auf.

Der Erzbischof von Managua, Kardinal Miguel Obando, hatte am Montag eine Messe mit den Führern der Sandinisten gefeiert, zu denen er früher in scharfer Gegnerschaft stand. Das Verzeihen soll die Rache besiegen, sagte Obando.

Nicaraguas Präsident Enrique Bolaños bezeichnete dagegen den Jahrestag als Tag der nationalen Trauer. Mit den Sandinisten begann ein System des Totalitarismus und des wirtschaftlichen Rückschritts, sagte Bolaños, der während der Sandinistenherrschaft enteignet worden war.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Managua - Zehntausende Nicaraguaner haben den Sturz der Somoza-Diktatur vor ... mehr lesen
Nicaragua: Am 19. Juli 1979 hatten die linksgerichteten Sandinisten nach einem rund einjährigen Bürgerkrieg die Nationalgarde des Somoza-Clans besiegt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten