Tausende zu Srebrenica-Gedenkfeier erwartet
Tausende machen sich auf den Weg zu Gedenkfeier in Srebrenica
publiziert: Mittwoch, 11. Jul 2012 / 10:39 Uhr
Auf dem Friedhof der Gedenkstätte liegen bisher 5137 Tote begraben, deren Identität zweifelsfrei geklärt werden konnte.
Auf dem Friedhof der Gedenkstätte liegen bisher 5137 Tote begraben, deren Identität zweifelsfrei geklärt werden konnte.

Srebrenica - Tausende Menschen sind am Mittwochmorgen nach Srebrenica gezogen, um an das Massaker in der bosnischen Stadt vor 17 Jahren zu gedenken. Nach Angaben der Organisatoren werden insgesamt 30'000 Menschen zu der Gedenkveranstaltung erwartet.

4 Meldungen im Zusammenhang
Bereits am Dienstagabend waren 7000 Menschen zur Gedenkstätte ins nahegelegene Potocari gepilgert. Dort sollen am Mittwoch 520 im vergangenen Jahr identifizierte Opfer beigesetzt werden. Auf dem Friedhof der Gedenkstätte liegen bisher 5137 Tote begraben, deren Identität zweifelsfrei geklärt werden konnte.

«Ich spüre Schmerz, unendlichen Schmerz», sagte Sevdija Halilovic, deren Vater am Mittwoch in Potocari beigesetzt werden sollte: «Jedes Jahr, wenn sich der 11. Juli nähert, wird der Schmerz unerträglich.»

Rund 8000 Muslime gefangengenommen und getötet

Rund 8000 muslimische Jungen und Männer wurden im Juli 1995 bei der Einnahme von Srebrenica durch bosnisch-serbische Truppen gefangengenommen und anschliessend systematisch getötet. Es war das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg.

Derzeit muss sich vor dem UNO-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag der frühere bosnisch-serbische Armeechef Ratko Mladic unter anderem wegen des Massakers von Srebrenica verantworten.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Srebrenica - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat im bosnischen Srebrenica den Opfern des Massakers im 1995 die Ehre erwiesen. Auf dem nahen Friedhof von Potocari, wo ... mehr lesen
Der UNO-Generalsekretär legte in Sebrenica Blumen nieder.
Den Haag - Mehr als zweieinhalb Jahre nach Beginn des Prozesses gegen ... mehr lesen
Das UNO-Kriegsverbrechertribunal liess am Donnerstag den Anklagepunkt des Völkermords in bosnischen Gemeinden fallen.
Der serbische General sitzt heute in Den Haag vor dem Kriegsverbrechertribunal.
Den Haag - Fast genau ein Jahr nach seiner Festnahme hat am Mittwoch vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen ... mehr lesen  
Iraner nehmen nicht an diesjährigem Hadsch teil Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka ... 1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten