Teamsieg der ÖSV-Adler
publiziert: Samstag, 14. Mrz 2009 / 19:54 Uhr

Im Mannschaftsskifliegen in Vikersund (No) stürzte der österreichische Weltcup-Leader Gregor Schlierenzauer gleich zweimal. Der Ärger über die Jury überwog die Freude über den Sieg seines Teams.

Gregor Schlierenzauer: Freude und Ärger.
Gregor Schlierenzauer: Freude und Ärger.
Das Wichtigste vorneweg: Schlierenzauer blieb bis auf ein paar blaue Flecken unverletzt.

Im ersten Durchgang war er bei der Landung nach 213 m aus eigenem Verschulden zu Fall gekommen. Im zweiten spielte die Jury eine zweifelhafte Rolle.

Schlierenzauer flog weit und weiter

Schlierenzauer wurde mit gleich viel Anlauf über den Bakken gelassen wie vor ihm Harri Olli, der mit einem Flug auf 219 m den vor fünf Jahren im Contintental Cup vom Österreicher Roland Müller aufgestellten Schanzenrekord egalisiert hatte.

Schlierenzauer flog weit und weiter und musste quasi den Notausgang nehmen. Hätte er den Sprung nicht abgebrochen, wäre es noch weiter als 224 m gegangen - und Schlierenzauer wohl nicht so glimpflich davongekommen.

Schlierenzauer übte nicht zum ersten Mal in diesem Winter Kritik an der Jury und demonstrierte seinen Unmut, indem er ihr den Vogel zeigte.

Resultate: 1. Österreich 1543,5 (Martin Koch 216,5 m/197,5 m, Wolfgang Loitzl 198,5/204, Thomas Morgenstern 189/197,5, Gregor Schlierenzauer 213/224). 2. Finnland 1499,0 (Matti Hautamäki 202,5/189,5, Kalle Keituri 190/185,5, Ville Larinto 195/194,5, Harri Olli 186,5/219). 3. Norwegen 1485,0 (Johan Remen Evensen 194,5/198,5, Björn Einar Romören 194,5/195,5, Anders Bardal 189,5/195, Anders Jacobsen 192/190,5). 4. Slowenien 1396,9. 5. Deutschland 1389,5. 6. Japan 1364,8. 7. Polen 1320,6. 8. Russland 1269,9. -- Nicht im Final der besten 8: 9. Tschechien 623,3. -- Kein Schweizer Team.

(li/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten