Wenig gemein mit Lebensrealität
«Teen Mom» weckt unrealistische Erwartungen
publiziert: Freitag, 10. Jan 2014 / 16:06 Uhr
Vielseher halten Leben von Teenie-Müttern für beneidenswert.(Symbolbild)
Vielseher halten Leben von Teenie-Müttern für beneidenswert.(Symbolbild)

Bloomington - Seher der MTV-Serie «Teen Mom» und ihrer Nachfolger, die im deutschsprachigen Raum auf VIVA laufen, haben völlig unrealistische Erwartungen, was Teenie-Schwangerschaften und die Lebensumstände junger Mütter betrifft.

1 Meldung im Zusammenhang
Zu diesem Schluss kommen Forscherinnen der Indiana University, die dazu die Ansichten von High-School-Schülern untersucht haben. Die Reality-Show erweckt demnach bei jugendlichen Sehern oft den Eindruck, dass Teenager-Mütter eigentlich eine beneidenswerte Lebensqualität mit viel Freizeit und hohe Einkommen haben. Doch die TV-Reality hat mit der Realität wenig gemein, warnen die Wissenschaftlerinnen.

Mutterleben sieht so einfach aus

Während sich Jungs kaum für «Teen Mom» interessieren, haben 58 Prozent der befragten Mädchen angegeben, dass sie die Serie zumindest fallweise schauen. Doch dadurch scheinen Seher nicht gerade besser informiert, was das Leben junger Mütter betrifft. «Vielseher von Teenager-Mütter-Shows glauben eher, dass Teenie-Mütter viel Zeit für sich selbst haben, leicht Kinderbetreuung finden, um zur Arbeit oder Schule zu gehen, und den Schulabschluss machen können», so die Kommunikationswissenschaftlerinnen Nicole Martins und Robin Jensen. Zudem glauben treue Seher eher, dass die jungen Mütter auch einen Hochschulabschluss schaffen und ein Eigenheim haben.

Das dürfte damit zusammenhängen, dass die Stars von Serien wie «Teen Mom» Schätzungen zufolge über 60'000 Dollar (ca. 54'180 Schweizer Franken) und weitere Zuwendungen erhalten - was mit der Lebensrealität normaler Teenager-Mütter in den USA wenig gemein hat. Fast die Hälfte schliessen die High School nie ab und verdienen in den ersten 15 Jahren der Mutterschaft im Schnitt 6500 Dollar (ca. 5865 Schweizer Franken) pro Jahr. Junge Väter wiederum kümmern sich oft längst nicht so beherzt um ihre Kinder, wie manche aufgrund der «Teen Mom»-Shows glauben. Generell sieht das Mutterleben im Fernsehen zu einfach aus - und wer TV-Reality für realistisch hält, bekommt eher falsche Vorstellungen.

Starallüren als Schwangerschaftsrisiko

Die Forscherinnen warnen davor, dass die MTV-Serien das Risiko von Teenie-Schwangerschaften nicht unbedingt senken, sondern sogar eher dazu beitragen mögen. Einerseits wirken die möglichen Konsequenzen von ungeschütztem Sex relativ unbedeutend. Andererseits geniessen Serien-Mütter wie Farrah Abraham, die wegen ihrer - für normale Teenie-Mütter unleistbaren - Schönheits-OPs mehrfach das Cover von «US Weekly» zierte, Promi-Status.

Das mag junge Seherinnen letztlich stärker beeinflussen als alles andere. «Die Aufmerksamkeit und Chancen, die den Teenie-Eltern nachgeworfen werden, mögen so verlockend wirken, dass keinerlei Horrorgeschichten aus den Shows selbst das übertönen könnten», befürchten die Wissenschaftlerinnen.

(ig/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die ... mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten