Teilschuldspruch für SF-Chefredaktor Haldimann
publiziert: Freitag, 21. Aug 2009 / 18:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Aug 2009 / 19:02 Uhr

Zürich - SF-Chefredaktor Ueli Haldimann und vier Mitarbeitende sind vom Bezirksgericht Zürich des mehrfachen Abhörens und Aufnehmens fremder Gespräche schuldig gesprochen worden. Zu Freisprüchen kam es dagegen im Anklagepunkt Hausfriedensbruch.

Es gab einen Schuldspruch für Ueli Haldimann.
Es gab einen Schuldspruch für Ueli Haldimann.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Über das Strafmass gegen Haldimann teilte SF lakonisch mit, es sei «milder als von der Anklage beantragt» ausgefallen. Auf Anfrage präzisierte SF-Sprecher David Affentranger, Haldimann werde mit einer bedingten Geldstrafe im Gesamtumfang von rund 8000 Franken bestraft - wieviele Tagessätze in welcher Höhe gab Affentranger nicht bekannt.

Staatsanwalt Lukas Wehrli hatte gegen den Chefredaktor eine bedingte Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 560 Franken - eine Gesamtsumme von 16'800 Franken - verlangt sowie eine Busse von 6000 Franken.

Auch gegen die übrigen vier Angeklagten sprach das Gericht bedingte Geldstrafen aus. Die Gesamtsummen liegen hier laut Affentranger zwischen 1000 und 5000 Franken.

Die fünf Angeklagten standen im vergangenen Mai vor dem Bezirksgericht. Bei dem Verfahren ging es um Aufnahmen mit versteckter Kamera für Beiträge im «Kassensturz». Die Autoren wollten zeigen, dass vor Schönheitsoperationen die Risikoaufklärung teilweise mangelhaft sei. Zwei Schönheitschirurgen und eine Praxisassistentin hatten darauf Anzeige erstattet.

Staatsanwalt Wehrli warf den Angeklagten mehrfaches Abhören und Aufnehmen fremder Gespräche vor - hier kam das Gericht nun zu Schuldsprüchen. Zudem umfasste die Anklage mehrfache Verletzung des Geheim- oder Privatbereichs der Geschädigten sowie Hausfriedensbruch.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Zürcher Obergericht hat Ueli Haldimann, den früheren Chefredaktor des Schweizer Fernsehens, vom Vorwurf ... mehr lesen
Ueli Haldimann ist vom Vorwurf der Ehrverletzung freigesprochen worden.
Ueli Haldimann tritt per sofort aus dem Verwaltungsrat der Konsumenteninfo AG, Herausgeberin des K-Tipp, zurück.
Zürich - Der Direktor des Schweizer ... mehr lesen
Zürich - Sind für die Erfüllung der journalistischen Informationspflicht in gewissen Fällen verdeckte Recherchen legitim, oder ist dies ... mehr lesen
Ueli Haldimann muss sich für einen Beitrag, der mit versteckter Kamera gefilmt wurde, verantworten.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Der Priesterschüler marschierte knapp einen Kilometer auf der Autobahn.(Symbolbild)
Der Priesterschüler marschierte knapp einen ...
«Nach uns die Sintflut»  Lausanne - Ein katholischer Geistlicher hat gstern auf der Autobahn A9 zwischen Rennaz und Villeneuve im Waadtland gleich mehrere Schutzengel für sich beansprucht. Nachdem er einen Auffahrunfall unverletzt überstanden hatte, spazierte er auf der Autobahn davon. 
Täter vor Gericht  Bern - Im Kanton Bern muss sich ein 44-jähriger Sozialpädagoge wegen zahlreicher sexueller Übergriffe auf 21 Kinder und Jugendliche vor ...  
21 Kinder und Jugendliche wurden Opfer sexueller Übergriffe. (Symbolbild)
Berner Urteil: Ernüchterung für die Familien der Opfer Bern - Dass der Berner Missbrauchsprozess ohne Verwahrung des Angeklagten endet, ist aus Sicht ...
Der Verurteilte hat zahlreiche behinderte Kinder sexuell missbraucht. (Symbolbild)
Die Strasse von Malakka gilt als wahnsinnig gefährlich. (Symbolbild)
Unsicherstes Schifffahrsgebiet  Kuala Lumpur - Fünf bewaffnete Männer haben in Südostasien einen japanischen Tanker ...  
Titel Forum Teaser
Camilla sei «absolut am Boden zerstört», sagte eine Sprecherin von Clarence House.(Archivbild)
Unglücksfälle Camillas Bruder ist nach Sturz gestorben New York/London - Der Bruder von Prinz Charles' ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten