Tele2 startet Internet-Telefonie
publiziert: Freitag, 1. Jul 2005 / 10:13 Uhr

Ab sofort kann bei Tele2 auch über das Internet telefoniert werden. Telefonate innerhalb des VoIP-Netzes von Tele2 sind weltweit gratis.

Tele2 baut sein Angebot aus.
Tele2 baut sein Angebot aus.
3 Meldungen im Zusammenhang
Anrufe auf das nationale Festnetz kosten 3 Rappen und Anrufe auf Mobilnetze 45 Rappen pro Minute. Abgerechnet wird im Sekundentakt. Allerdings kommen einmalige Verbindungskosten in der Höhe des halben Minutenpreises hinzu, lediglich bei Telefonaten ins Festnetz wird mit 3,5 Rappen mehr, bei Telefonaten zum Mobilfunk mit zehn Rappen etwas weniger berechnet.

Bei einer Monatsgebühr von 14.90 Franken sind die VoIP-Kunden weltweit unter der gleichen Nummer erreichbar und können ihre bisherige Telefonnummer portieren. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr.

Angebot komplettiert

Mit VoIP komplettiert Tele2 sein Telefonieangebot. Neben Festnetz- und Mobiltelefonie kann ab sofort auch über das Internet telefoniert werden. Voraussetzung ist ein Breitbandanschluss mit mindestens 128 kBit/s im Up- und Downstream.

Zudem wird eine ATA-Box (Analogue Telephone Adapter) benötigt und das Modem muss einen frei verfügbaren Ethernet-Port haben. Den Adapter stellt Tele2 seinen Kunden kostenfrei zur Verfügung. Innerhalb von drei bis fünf Tagen nach Bestellung soll der Kunde seinen Anschluss nutzen können.

(Thorsten Neuhetzki/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ist der Hype um VoIP berechtigt? ... mehr lesen
Die grossen Telefonanbieter haben reagiert und billigere Tarife eingeführt.
Ein Starterkit ermöglicht die Internettelefonie über das herkömmliche Analogtelefon.
Ab sofort können DSL-Nutzer unabhängig vom Provider auch mit sunrise via Voice over IP telefonieren. mehr lesen
Zürich - Das Telekommunikationsunternehmen Tele2 übernimmt den Schweizer Telefonieanbieter Econophone. ... mehr lesen
Neben den Festnetz-Leistungen bietet Tele2 auch Mobile- und Internet-Services an.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kontakt zu den Kunden.
Kontakt zu den Kunden.
Publinews Covid-19 hat uns weiterhin fest im Griff und viele Unternehmen sind dadurch in arge Schwierigkeiten geraten. Trotzdem profitieren die meisten von ihnen immer noch nicht von den vielfältigen Möglichkeiten im Online Bereich wie zum Beispiel über SEO und andere Massnahmen im Onlinemarketing aktiv zu werden. mehr lesen  
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue ... mehr lesen  
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen. mehr lesen  
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -1°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten