Tempel Angkor Wat war einst Stadt-Zentrum
publiziert: Montag, 13. Aug 2007 / 23:08 Uhr

Washington - Um die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha hat ein internationales Forscherteam jetzt «die grösste vorindustrielle Siedlung der Welt» entdeckt. Demnach erstreckte sich die Besiedlung um Angkor Wat über gut 1000 Quadratkilometer.

Die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha gilt als grösstes religiöses Bauwerk der Erde.
Die Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha gilt als grösstes religiöses Bauwerk der Erde.
1 Meldung im Zusammenhang
Dies berichtet das Archäologenteam um Damian Evans von der Universität Sydney in den «Proceedings» der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften (PNAS).

Die Ruinen aus der Zeit vom 9. bis 16. Jahrhundert waren über ein komplexes Bewässerungssystem miteinander verbunden, heisst es weiter. Mithilfe von Radarmessungen der US-Weltraumbehörde NASA gelang es den Forschern, eine Karte dieser Siedlungen zu erstellen.

Das System der Wasserversorgung habe den Bewohnern von Angkor Wat auch in Zeiten des Monsuns und seiner häufigen Überschwemmungen sauberes Trinkwasser zugeführt, führten die Forscher weiter aus.

1000 künstlich angelegte Seen

Ausser dem Netz von Wasserleitungen entdeckten die Archäologen Spuren von mehr als 1000 künstlich angelegten kleinen Seen und wenigstens 74 zuvor übersehenen Tempeln.

Die Anlagen von Angkor Wat, die im 12. Jahrhundert vermutlich unter der Herrschaft von König Suryavarman II. erbaut wurden, gelten als grösstes religiöses Bauwerk der Erde und als einzigartiges Zeugnis der Khmer-Kultur.

Die UNESCO hat die Ruinen 1992 zum Weltkulturerbe erklärt. Sie liegen rund 240 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Phnom Penh.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 2°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten