Spartarif
«Tenbuilders» vermittelt Nachhilfe zu Niedrigpreisen
publiziert: Freitag, 20. Nov 2015 / 14:09 Uhr / aktualisiert: Freitag, 20. Nov 2015 / 15:32 Uhr
Für zirka 15 Franken gibt es qualifizierte Nachhilfe.
Für zirka 15 Franken gibt es qualifizierte Nachhilfe.

Mailand - Der Student Edoardo Bizzarri von der Mailänder Wirtschaftsuniversität Bocconi hat mit «Tenbuilders» eine Plattform im Bildungssektor entwickelt, über die Hochschüler günstig an Nachhilfe zu Niedripreisen gelangen.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Nicht alle jungen Leute können sich Nachhilfeunterricht von 50 Euro die Stunde leisten», so Bizzarri. Bei Tenbuilders werden lediglich zehn bis 15 Euro verlangt.

Pluspunkt Geolokalisierung

Der Vermittlungsdienst erhält als Gegenleistung den für die erste Unterrichtsstunde von den Beteiligten ausgehandelten Tarif. Bei jedem weiteren Auftrag wird eine Festbeteiligung von fünf Euro fällig. Bei den Lehrern handelt es sich um ausgewählte und zertifizierte Fachkräfte. Dafür sorgt neben dem persönlichen Vorstellungsgespräch auch das den Benutzern zur Verfügung stehende Bewertungs-Feedback. Mithilfe einer Studienfachliste und der eingebauten Geolokalisierung kann rasch der «richtige» Lehrer gefunden werden.

Als Pluspunkt gilt die Emergency-Funktion. «Bei uns kann in Hinblick auf eine bevorstehende Prüfung auch ganz kurzfristig ein Service abgerufen werden», ergänzt der 22-jährige Ökonomie-Student. Zur Umsetzung der Idee waren lediglich die Anmietungen für eine Domain und eine Wordpress-Seite erforderlich. Kostenaufwand: 70 Euro. Wichtig sei vor allem die genaue Kenntnis der lokalen Verhältnisse und der in Studentenkreisen herrschenden Bedürfnisse. Deshalb sei das Projekt bislang auf das Stadtgebiet von Mailand und Umgebung beschränkt.

Expansion wird angestrebt

Längerfristig denkt Bizzarri an eine territoriale Ausdehnung, die alle wichtigen Grossstädte der Appeninhalbinsel umfasst: «Trotz der ungünstigen wirtschaftlichen Situation und Arbeitsmarktlage für junge Leute habe ich mich in Hinblick auf meine berufliche Zukunft für mein Heimatland entschieden», sagt der junge Erfinder. Eine für alle gängigen Betriebssysteme passende mobile App werde in Kürze zur Verfügung stehen.

(pep/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - In der Schweiz brauchen immer mehr Schüler Nachhilfeunterricht. Die ... mehr lesen
Bei Schülern, die lange in die Nachhilfe gingen, sei es Laut Bildungsforschern eher ein Elternproblem, da diese das Leistungsniveau hinaufpushen wollen. (Symbolbild)
Der Nachhilfeunterricht wirkte sich kaum positiv auf die Noten aus.
Bern/Basel - Nachhilfestunden ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bedeutende Fragen stellen sich international erfolgreiche Menschen längst auch auf Englisch.
Bedeutende Fragen stellen sich ...
Business und Karriere  Die Anforderungen, die die Berufswelt von heute an Einsteiger, Bewerber und langjährige Arbeitnehmer stellt, weichen deutlich von denen ab, die noch in der Vergangenheit galten. Kommunikationsfähigkeit beschreibt im modernen Business nicht nur rhetorisches Geschick in der Muttersprache, sondern auch das Beherrschen mindestens einer Fremdsprache. mehr lesen 
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das ... mehr lesen  
Unser Anliegen ist das Wecken und Unterstützen des frühkindlichen Verständnisses für Technologie und Naturwissenschaften - letztendlich zum langfristigen Nutzen der Schweizer Bildung.
Publinews Kindercity Volketswil  In der Kindercity in Volketswil lernen Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren spielerisch die Welt der Wissenschaft und ... mehr lesen  
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 18°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten