Tennis: Agassis Monolog ist beendet
publiziert: Mittwoch, 31. Mrz 2004 / 08:20 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 31. Mrz 2004 / 10:06 Uhr

Key Biscayne - Andre Agassis Key-Biscayne-Monolog ist beendet. Nach 20 Siegen in Folge an den Players Championships unterlag der als Nummer 4 gesetzte Amerikaner in den Achtelfinals dem Argentinier Agustin Calleri 2:6, 6:7.

André Agassi ereilte das gleiche Schicksal wie Tags zuvor Roger Federer.
André Agassi ereilte das gleiche Schicksal wie Tags zuvor Roger Federer.
Letztmals hatte Agassi (ATP 5) vor vier Jahren auf der Insel vor Miami verloren. Damals musste sich der 33-jährige Amerikaner dem Brasilianer Gustavo Kuerten in den Halbfinals in zwei Sätzen geschlagen geben. Nun scheiterte Agassi überraschend wieder an einem Sandplatz-Spezialisten.

Calleri (ATP 21), ein glühender Fan des Weltcupsiegers Boca Juniors, war bisher bei einem Grand-Slam- oder Masters-Series-Turnier outdoor und auf Hartplatz noch nie über die 3. Runde hinaus gekommen. Jetzt qualifizierte er sich auf Key Biscayne ohne Satzverlust für die Viertelfinals. Trotz des Turniersieges in Acapulco im Vorjahr sei dies sein bisher grösster Erfolg, sagte der Südamerikaner.

Chancen nicht genutzt

In nur 34 Minuten hatte Agassi den 1. Satz 2:6 verloren. Danach hatte er genügend Möglichkeiten, die Partie in einen dritten und entscheidenden Satz zu lenken. Aber der gute Return-Spieler Agassi nutzte die vielen Chancen, die ihm Calleri mit dem schwachen zweiten Aufschlag offerierte, erstaunlich selten.

So vergab er beim Stand von 6:5 und Aufschlag Calleri vier Satzbälle. Acht Minuten später war die Niederlage nach dem 2:7 im Tiebreak perfekt und hatte Agassi erstmals seit Wimbledon im vergangenen Juli die Viertelfinals in einem ATP-Turnier verpasst. Zum Abschluss produzierte er, symptomatisch für den fehlerhaften Auftritt, einen Doppelfehler.

Traurig war er danach vor allem darüber, dass er sein Lieblingsturnier derart früh verlassen musste. "Ich liebe hier alles, die Bedingungen auf dem Platz und die Atmosphäre auf der Anlage. Normalerweise inspiriert mich dies zu grossen Leistungen." Gut war Agassis Leistung diesmal nicht, und doch hatte "sein" Publikum nicht vergessen, dass er zuvor auf Key Biscayne den Hattrick geschafft hatte; es verabschiedete Agassi mit einer Standing Ovation.

Roddick verbleibt im Rennen

Immerhin bleibt den einheimischen Fans Andy Roddick erhalten. Der 21-Jährige benötigte nur 62 Minuten, um den Argentinier Guillermo Canas (ATP 97) 6:3, 6:3 zu schlagen. Mit der Qualifikation für die Viertelfinals wird Roddick im ATP-Ranking den Spanier Juan Carlos Ferrero überholen und als Nummer 2 wieder erster Verfolger von Roger Federer sein.

Fast gleichzeitig wie die Ikone Agassi verabschiedete sich mit Rafael Nadal (ATP 34) ein künftiger Star aus Key Biscayne. Der 18-jährige Spanier konnte gegen den Chilenen Fernando Gonzalez (ATP 22) nicht an die herausragende Leistung aus der Partie gegen Roger Federer anknüpfen und verlor in drei Sätzen. "Ich habe sehr schlecht serviert. So hatte ich keine Chance", begründete Nadal die Niederlage.

Die Resultate

Key Biscayne/Miami, Florida. Players Championships (6,5 Mio Dollar/Hart). Männer-Einzel. Achtelfinals: Andy Roddick (USA/2) s. Guillermo Canas (Arg) 6:3, 6:3. Agustin Calleri (Arg/20) s. Andre Agassi (USA/4) 6:2, 7:6 (7:2). Carlos Moya (Sp/5) s. Tommy Robredo (Sp/19) 6:3, 6:3. Vincent Spadea (USA) s. Paradorn Srichaphan (Thai/9) 5:7, 6:3, 6:2. Fernando Gonzalez (Chile/21) s. Rafael Nadal (Sp/32) 7:6 (7:1), 4:6, 6:2.

(von Stefan Wyss/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=31