Tennis: Federer eröffnet Wimbledon
publiziert: Donnerstag, 17. Jun 2004 / 15:00 Uhr

Roger Federer wird am Montagnachmittag auf dem Centre Court von Wimbledon als Titelhalter das Eröffnungsspiel gegen Alex Bogdanovic (ATP 307) bestreiten. Der Brite kam mit einer Wildcard ins Hauptfeld.

Roger Federer mit der Wimbledon-Trophäe nach seinem Sieg im letzten Jahr.
Roger Federer mit der Wimbledon-Trophäe nach seinem Sieg im letzten Jahr.
Federer kann mit der Auslosung zufrieden sein. Nach der Startrunde trifft er auf einen Qualifikanten. Gefahr droht ihm erstmals in den Achtelfinals vom als Nummer 13 gesetzten Thai Paradorn Srichaphan.

Im gleichen Tableauviertel wie Federer befinden sich ausserdem Carlos Moya, Lleyton Hewitt, Marat Safin und Goran Ivanisevic, der in Wimbledon seine Abschiedsvorstellung gibt.

Drei der vier Schweizer Frauen befinden sich in der obersten Sektion des Tableaus, die von Titelhalterin Serena Williams angeführt wird. Die als Nummer 15 gesetzte Patty Schnyder trifft auf Akiko Morigami (Jap) und danach hoffentlich auf Emmanuelle Gagliardi, die es mit Tara Snyder (USA) zu tun bekommt.

Myriam Casanova spielt zum Auftakt gegen die als Nummer 18 gesetzte Francesca Schiavone. Marie-Gaïané Mikaelian kann möglicherweise auf dem Centre Court antreten - in der Startrunde gegen die letztjährige Finalistin Venus Williams.

Eine lösbare Aufgabe erhielt Martina Navratilova, die zehn Jahre nach ihrem letzten Einzel in Wimbledon (4:6, 6:3, 3:6 im Final gegen Conchita Martinez) das Comeback gibt. Sie trifft auf die Kolumbierin Catalina Castano, die Nummer 100 der Weltrangliste.

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Sieger dürfen sich freuen  Die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon erhöhen das Preisgeld um fünf Prozent auf rund 40 Mio. Franken. mehr lesen 
Djokovic wird gelobt - Federer erlebte Finalniederlage  Am Tag nach der schmerzlichen Finalniederlage von Roger Federer in Wimbledon äussert die Schweizer Presse grosses Bedauern, über den verpassten 18. Grand-Slam-Titel des Baselbieters. mehr lesen  
Blumiges Hemd und Hut statt Jacket und Krawatte  Lewis Hamilton hat den Wimbledon-Final zwischen Novak Djokovic und Roger Federer verpasst, weil er sich ... mehr lesen  
Lewis Hamilton.
Roger Federer kam nach der Regenunterbrechung nicht mehr ins Spiel zurück.
Chance war da  René Stammbach (59), Präsident des Verbandes Swiss Tennis, ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 3°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten