Tennis: Federers Erfolgsserie nach acht Matches gerissen
publiziert: Samstag, 18. Okt 2003 / 19:30 Uhr

Roger Federer hat es nicht geschafft, seinen zweiten Masters-Series-Final des Jahres nach demjenigen von Rom zu erreichen. Der Baselbieter unterlag im Halbfinal von Madrid Juan Carlos Ferrero (Sp, ATP 1) 4:6, 6:4, 4:6.

Roger Federer unterlag im Halbfinale dem Spanier Ferrero.
Roger Federer unterlag im Halbfinale dem Spanier Ferrero.
18 Stunden nach dem kräftezehrenden Viertelfinal gegen Feliciano Lopez bekundete Federer gegen Ferrero wiederum beträchtliche Mühe, ins Spiel zu kommen.

Er konnte die in den letzten Monaten wesentlich gefährlicher gewordenen Aufschläge seines Gegners ungewohnt schlecht "lesen" und kam erst Mitte des zweiten Satzes zum ersten Breakball. Den Satzausgleich erleichterte ihm Ferrero dann mit einem schlechten Game zum 4:6.

Im dritten Satz reichte Ferrero ein Servicedurchbruch zum 3:2, den Federer mit zwei Doppelfehlern selber einleitete und den der Spanier mit zwei Vorhand-Returnwinnern vollendete.

Bei 4:3 und Aufschlag Ferrero führte er dann 30:0, es fehlte aber die letzte Konsequenz und wenig später konnte "Mosquito" dann den vierten Siegpunkt verwerten, nachdem sich Federer noch einmal vehement gegen das Out gestemmt hatte.

Federer war nach seiner ersten Indoor-Niederlage nach acht Matchgewinnen, inklusive des Turniersiegs in Wien, nicht zufrieden: "Es war wieder eine Berg- und Talfahrt, ich habe den Rhythmus in Madrid nie wirklich gefunden. Im ersten Satz habe ich katastrophal retourniert, aber insgesamt habe ich die Partie eigentlich bestimmt. Es ist aber enttäuschend, gegen einen Rivalen um die Nummer eins verloren zu haben."

Federer, der aufgrund der harten Unterlagen der Körper etwas schmerzt, wird sich nun auf die Swiss Indoors vorbereiten, wo er am Dienstag seine erste Partie bestreitet. Er weiss, was ihn erwartet: "Es wird viel los sein. Jeder will etwas von mir und irgendwann sollte ich ja auch noch spielen..."

Ferrero, der ebenfalls in Basel antritt, ist derweil im Endspiel klarer Favorit. Er trifft am Sonntag auf den Chilenen Nicolas Massu, der durch einen Zweisatzsieg gegen Younes El Aynaoui (Mar/15) seinen bisher grössten Karriere-Erfolg realisierte.

Madrid. ATP-Masters-Series-Turnier (2,45 Mio. Euro/Halle). Halbfinals:

Juan Carlos Ferrero (Sp/1) s. Roger Federer (Sz/3) 6:4, 4:6, 6:4. Nicolas Massu (Chile) s. Younes El Aynaoui (Mar/15) 7:5, 6:4.

(tr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Basel 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten