Patty Schnyder gewann gegen Barbara Schett
Tennis: Kratochvil im weiter im Hoch - Rosset imTief
publiziert: Dienstag, 1. Mai 2001 / 22:11 Uhr

München/Hamburg - Michel Kratochvil fuhr Mallorca dort weiter, wo er letzte Woche in Monte Carlo aufgehört hatte. Er siegte. Dagegen verlor Marc Rosset in München gegen den 100 Plätze hinter ihm rangierten Deutschen Tomas Behrend. Patty Schnyder hatte in Hamburg wieder mal ein Erfolgserlebnis. Sie gewann gegen Barbara Schett.

Rossets Niederlage (6:7, 2:6) gegen den in der Weltrangliste rund 100 Plätze hinter ihm klassierten Deutsch-Brasilianer war alles andere als zwingend. Der Genfer (ATP 64) besass im ersten Durchgang fünf Satzbälle, die er allesamt vergab. Im umstrittenen Tie-break servierte er zwei Doppelfehler, den zweiten beim dritten Satzball von Behrend. Danach war Rossets Moral gebrochen und kam der Deutsche relativ leicht zum zweiten Sieg im zweiten Duell mit dem fünf Jahre älteren Schweizer, den er schon im Februar 2000 im Hallenturnier in Kopenhagen bezwungen hatte. Rosset gewann in dieser Saison erst sechs von 19 Partien und erreichte in keinem Turnier die dritte Runde. Für Behrend war es der erste Sieg in einem ATP-Haupttableau in diesem Jahr.

Nobody schlug Kafelnikow

Die Sensation des Tages in München wurde von Werner Eschauer erzielt. Der Österreicher, Qualifikant und Nummer 175 des Entry Systems, schlug den topgesetzten Jewgeni Kafelnikow (Russ) in zwei Stunden 6:7 (2:7), 7:5, 6:3. Eschauer trifft in der 2. Runde auf den Rosset-Bezwinger Behrend.

Kratochvil: Sieg in drei Sätzen
Drei Tage nach seinem starken Auftritt gegen Carlos Ferrero (Sp) im Halbfinal in Barcelona hat Michel Kratochvil (ATP 66) in Palma de Mallorca die 1. Runde überstanden. Der Berner schlug Alex Calatrava (Sp, ATP 47) 6:4, 6:7, 6:2. Nächster Gegner Kratochvils wird entweder Nicolas Kiefer (De, ATP 38) oder der Slowake Karol Kucera (ATP 89) sein, gegen die er mit je einer Niederlage zu Buche steht. Gegen Calatrava zog Calatrava eine Lehre: «Gegen Sandplatz- Spezialisten muss man um jeden Ball kämpfen. Sonst kehren sie immer wieder ins Spiel zurück.» Ohne seine Konzentrationslücken hätte der Berner die Partie in zwei Sätzen gewinnen können.

Aufmunterung für Patty Schnyder

Patty Schnyders zweiter Sieg im neunten Turnier dieses Jahres gegen Barbara Schett kam eher überraschend. Schnyders Bilanz aus bisher sieben Spielen gegen die aktuelle Nummer 23 der Welt lautet nun 3:4. Zuletzt war sie ihrer ehemaligen Doppelpartnerin vier Mal in Serie unterlegen. Im Achtelfinal trifft die Weltranglisten-46. auf die als Nummer 3 gesetzte Spanierin Conchita Martinez. Gegen die aktuelle Top-ten-Spielerin hat Schnyder alle fünf Duelle verloren.

Bastl im Tief

George Bastl (ATP 112) ist wie vor zehn Tagen im Challenger- Turnier auf den Bermudas auch im ATP-Turnier auf Sand in Houston, Texas (USA), nicht weit gekommen. Der Waadtländer unterlag in der 1. Runde dem Spanier David Sanchez (ATP 88) mit 4:6, 4:6.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
St. Gallen -2°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten