Tennis: Pause für Williams-Schwestern?
publiziert: Sonntag, 4. Mai 2003 / 10:43 Uhr

Richard Williams hat seinen Töchtern Serena und Venus Williams eine Pause vom Hochleistungssport nahe gelegt. Er hält die Dominanz seiner Töchter für so gross, dass sie ein langes Timeout ohne Substanzverlust verkraften würden.

"Ich an ihrer Stelle würde ein oder zwei Jahre Pause machen, dann ohne Ranking zurückkommen und innerhalb von fünf oder sechs Monaten wieder die Nummern eins und zwei werden", sagte der 61-Jährige in einem Interview mit der französischen Sportzeitung "L´Equipe".

Richard Williams hält die Dominanz seiner Töchter für so gross, dass sie ein langes Time-out ohne Substanzverlust verkraften würden. Serena, die die letzten vier Grand-Slam-Turniere gewonnen hat, soll sich nach den Vorstellungen des Vaters einem Studium widmen, ihre ältere Schwester Venus ins Geschäftsleben einsteigen.

Drei Wochen vor dem French Open in Paris, wo sich die Schwestern im Vorjahr im Final gegenüberstanden, sorgte Vater Williams zudem mit pauschalen Rassismus-Vorwürfen für Aufsehen. Richard Williams sagte, das Frauentennis sei voller Rassismus, und führte als Beispiel das Turnier in Indian Wells vor zwei Jahren an: "Reiche, weisse Rassisten pfiffen und buhten meine Töchter aus. Sie beleidigten mich so lange, bis ich den Platz verliess." Williams sagte, Rassismus in Amerika sei heutzutage vielleicht sogar schlimmer geworden. Er werde niemals vor der amerikanischen Flagge salutieren.

(pt/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten