Tennis: Roger Federer bangt um Halbfinaleinzug
publiziert: Donnerstag, 27. Mrz 2003 / 23:26 Uhr

(Si) In Key Biscayne war Roger Federer bei Redaktionsschluss in eine Hängepartie involviert: Sein Spiel gegen Albert Costa wurde bei 6:7, 6:4, 5:6 (40:40/Aufschlag Federer) vom Regen unterbrochen. Serena Williams gewann den Halbfinal-Schlager gegen Kim Clijsters.

Serena Williams (USA) am Nasdaq 100 Tennis Championships in Key Biscayne.
Serena Williams (USA) am Nasdaq 100 Tennis Championships in Key Biscayne.
Roger Federer war bei der Fortsetzung bloss noch zwei Punkte von der Niederlage getrennt -- in einer Partie, die er längst siegreich hätte beenden müssen. Der 21-jährige Baselbieter besass beim Stand von 5:4 und eigenem Aufschlag zwei Matchbälle. Schon den ersten Satz, in dem er bloss einen Breakball (von neun) verwerten konnte, hätte Federer nie und nimmer verlieren dürfen.

Trotz des für ihn ungünstigen Spielverlaufs trotzte Federer dem starken Gegner (Weltnummer 9) und einem auf die Insel Key Biscayne losziehenden Wetter-Tornado. Erst als auch noch Regen dazu kam, begann Federer wieder zu schnitzern. Mit dummen Fehlern am Netz und in Grundlinienduellen ermöglichte er Costa im Entscheidungssatz die Korrektur vom 3:5 bis zum 6:5/deuce.

Federer träfe im Falle eines Sieges bereits heute Freitag womöglich in der Nightsession wahrscheinlich auf Andre Agassi, der allerdings am Donnerstag noch gegen Younes El Aynaoui anzutreten hatte. In der oberen Tableauhälfte kommt es zum Halbfinal-Duell zwischen Carlos Moya (Sp/5) und dem immer weiter aufstrebenden Thai Paradorn Srichaphan (ATP 13). Moya stoppte den amerikanischen Newcomer Robby Ginepri mit 6:7, 6:3, 7:6. Ginepri, der bereits in Indian Wells in den Viertelfinals stand und in Miami Alex Corretja und James Blake eliminierte, wird sich im Ranking unter die besten 50 verbessern. Srichaphan bekundete mit Oldie Todd Martin viel Mühe. Der 32-jährige Amerikaner kehrte nach 3:6, 2:4-Rückstand ins Spiel zurück und gab sich erst nach zwei Stunden 18 Minuten mit 3:6, 7:6, 5:7 geschlagen.

Serena W. souverän

Bei den Frauen bestätigte sich die Vermutung, dass Kim Clijsters (WTA 3) vor zwei Wochen das Turnier von Indian Wells nur gewann, weil beide Williams-Geschwister in Kalifornien auf die Teilnahme verzichtet hatten. Die 19-jährige Belgierin blieb in Miami gegen Serena Williams absolut chancenlos und verlor vor den Augen von Liebhaber Lleyton Hewitt in just 80 Minuten.

Das klare Verdikt überraschte. Kim Clijsters hatte sich in den letzten Tagen in Topform präsentiert und war nach ihrem Triumph von Indian Wells in Rekordtempo durchs Tableau marschiert. Jelena Dokic (WTA 9) und Anna Pistolesi (WTA 15) überliess sie in Achtel- und Viertelfinal bloss zwei Games. Und die letzten Partien gegen Serena Williams hatte Clijsters im November im Masters-Final gewonnen (7:5, 6:3) oder im Januar am Australian Open höchst unglücklich verloren. In Melbourne führte Clijsters mit 5:1 im dritten Satz, verlor aber nach vergebenen Matchbällen noch 6:4, 3:6, 5:7. Clijsters führte die klare Niederlage darauf zurück, dass sie in den letzten Wochen und Monaten zu viel gespielt habe. Clijsters: "Ich werde jetzt vier, fünf Wochen pausieren."

Im Final vom Samstag trifft Serena Williams, die in diesem Jahr noch ungeschlagen ist (16:0 Siege), entweder auf Jennifer Capriati (USA/6) oder Chanda Rubin (USA/12).

Key Biscayne/Miami, Florida. Players Championships (6,2 Mio Dollar/Hart). Männer-Einzel, Viertelfinals: Carlos Moya (Sp/5) s. Robby Ginepri (USA) 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:4). Paradorn Srichaphan (Thai/13) s. Todd Martin (USA) 6:3, 6:7 (5:7), 7:5. -- Halbfinal-Tableau: Moya (5) - Srichaphan (13); Costa (9)/Federer (4) - El Aynaoui (19)/Agassi (2).

Frauen-Einzel, letzter Viertelfinal: Chanda Rubin (USA/12) s. Justine Henin (Be/4) 6:3, 6:2. -- Halbfinals: Serena Williams (USA/1) s. Kim Clijsters (Be/3) 6:4, 6:2. -- Final (Samstag): S. Williams (1) - Rubin (12)/Capriati (6).

Männer-Doppel, 2. Runde: Mark Knowles/Daniel Nestor (Bah/Ka/1) s. Robby Ginepri/Andy Roddick (USA) 6:4, 6:1.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel -1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 0°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano -1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten