Tennis: Schweizerinnen in den Halbfinals
publiziert: Donnerstag, 2. Jan 2003 / 14:11 Uhr

Si) Die Schweizerinnen trumpfen zu Beginn der Saison gross auf. Patty Schnyder und Marie-Gaïané Mikaelian in Brisbane (Au) sowie Emmanuelle Gagliardi in Auckland (Neus) erreichten allesamt die Halbfinals.

Patty Schnyder musste nicht antreten.
Patty Schnyder musste nicht antreten.
Am einfachsten hatte es die topgesetzte Patty Schnyder. Die 24-jährige Baselbieterin musste im Viertelfinal gegen Meghann Shaughnessy, die Bezwingerin von Myriam Casanova, gar nicht erst antreten. Die als Nummer 6 gesetzte Amerikanerin hatte sich am Mittwoch den Fuss übertreten. Schnyder stand bereits 2001 an der australischen Goldküste im Halbfinal, 1999 hatte sie dort einen ihrer insgesamt acht Turniererfolge gefeiert. Im Achtelfinal setzte sich die Schweizerin, die Martina Hingis so gut wie sicher mindestens temporär von der nationalen Spitze verdrängen wird, gegen die Italienerin Francesca Schiavone (WTA 41) 6:3, 6:4 durch.

In der Runde der letzten vier trifft Schnyder auf ihre talentierte Landsfrau Marie-Gaïané Mikaelian (WTA 44). Die 18-jährige Waadtländerin besiegte nach der Kroatin Silvija Talaja (WTA 74/6:4, 6:2) auch Maria Sanchez Lorenzo (WTA 111) aus Spanien 6:4, 2:6, 6:4 und erreichte zum fünften Mal in einem WTA-Turnier die Halbfinals. Schnyder und Mikaelian spielen erstmals auf der Tour gegeneinander.

In Auckland bezwang Emmanuelle Gagliardi die Amerikanerin Laura Granville 3:6, 6:3, 6:4, nachdem sie zuvor dessen Landsfrau Ashley Harkleroad (6:2, 1:6, 7:6) eliminiert hatte. Granville ist im Ranking als 49. um 12 Plätze besser klassiert als die 26-jährige Genferin. Im Halbfinal bekommt es Gagliardi mit der als Nummer 2 gesetzten Griechin Eleni Daniilidou (WTA 22) zu tun, der sie im vergangenen Jahr in San Diego (USA) im ersten Aufeinandertreffen klar 2:6, 1:6 unterlagen war. Gagliardi strebt in ihrem sechsten WTA-Halbfinal den ersten Finaleinzug an.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten