Tennis: Starkes Feld an den Swiss-Indoors
publiziert: Dienstag, 8. Jun 2004 / 17:27 Uhr

An den Davidoff Swiss Indoors vom 23. bis 31. Oktober in Basel wird es wiederum zum sportlichen Feuerwerk kommen. Fünf Stars aus den Top Ten, unter ihnen vier aus den ersten fünf, sind bereits angemeldet.

Roger Federer führt das Feld in Basel an.
Roger Federer führt das Feld in Basel an.
Angeführt wird die Liste von Roger Federer (ATP 1).

Der Weltmeister, Wimbledon- und Australian-Open-Sieger wird es am Heimturnier aber wiederum schwer haben - und nicht bloss, weil er nach dem US Open und vor Basel erstmals in Bangkok antritt und deshalb innerhalb von zwei Monaten sechsmal von Kontinent zu Kontinent fliegen wird.

Hinter Supertechniker Roger Federer mit schon vier gewonnenen Titeln 2004 (Melbourne, Dubai, Indian Wells und Hamburg) folgen in der Basler Spielerliste die Argentinier Guillermo Coria (ATP 3) und David Nalbandian (ATP 4), der Engländer Tim Henman (ATP 5) und der Deutsche Rainer Schüttler (ATP 8). Coria, Nalbandian und Henman sind die Titelhalter der letzten drei Jahre und standen letzte Woche in Roland-Garros alle in den Halbfinals.

Ausserdem haben Paradorn Srichaphan (ATP 14) und der spanische Newcomer Rafael Nadal (ATP 47) schon zugesagt. Der Thai Srichaphan (25), der Leader des aufstrebenden Tennismarktes Asien, wird erstmals in der Schweiz antreten.

Die hochkarätigen Namen der ersten sieben Nennungen für das 32er-Hauptfeld belegen; das Basler Tennisturnier hat seine Position im internationalen Kalender in den vergangenen Jahren gestärkt.

Der Schweizer Top-Event ist breit abgestützt; die Weltmarke Davidoff begleitet das Turnier nun schon zehn Jahre lang als Titelsponsor; Co-Sponsor Forbo ist sogar schon 15 Jahre mit von der Partie.

Den neusten Beweis der Wertschätzung kommt von der Gewerkschaft ATP: Diese produziert in Basel für TV-Stationen in 192 Ländern einen täglichen "News Service". Dieser Service wird bloss an zwölf auserwählten Turnieren angeboten.

(bsk/Si)

 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 17°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 17°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 20°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten