Bahntechnikarbeiten sind abgeschlossen
Testbetrieb für NEAT-Teilstrecke startet im Oktober
publiziert: Montag, 24. Aug 2015 / 17:52 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Aug 2015 / 18:45 Uhr
Das Nordportal des Gotthard Basistunnels.
Das Nordportal des Gotthard Basistunnels.

Bellinzona - Ab Oktober rauschen die ersten Testzüge durch den Gotthard-Basistunnel. Alle Tunnelsysteme müssen bis dann nahtlos ineinandergreifen. Am 1. Juni 2016 soll die 57 Kilometer lange Teilstrecke der NEAT dann feierlich eröffnet werden.

9 Meldungen im Zusammenhang
Sämtliche Bahntechnikarbeiten seien abgeschlossen, sagte Marco Hirzel von der Alptransit Gotthard AG am Montag bei einem Medienanlass in Erstfeld UR - 282 Tage vor der feierlichen Eröffnung war es zugleich die letzte Gelegenheit für Medienvertreter, den Tunnel zu besichtigen.

In den kommenden Wochen muss das Bundesamt für Verkehr noch die Freigabe für den Testbetrieb erteilen. Dieser soll am 1. Oktober beginnen.

Bis dahin müssten alle Systeme aufeinander abgestimmt werden: Beleuchtung, Belüftung, Weichenstellung und auch die Telekommunikation. Durchgespielt werden auch die Sicherheitsszenarien, die im Ernstfall reibungslos funktionieren müssen.

Neben den jeweils 57 Kilometern Tunnelstrecke in beide Richtungen wurden weitere 38 Kilometer Stollen und Schächte zur Sicherung angelegt. Sie können auch be- und entlüftet werden, sollte ein Zug im Tunnel in Brand geraten und die Evakuierung der Passagiere nötig sein.

«Wenn der Tunnel eröffnet ist, handelt es sich um das sicherste Teilstück des Schweizer Bahnnetzes», sagte Renzo Simoni, Chef der Alptransit Gotthard.

Winterbetrieb mit Tücken

Der Winterbetrieb des Tunnels stellt eine besondere Herausforderung dar: Grosse Temperaturunterschiede von bis zu 40 Grad können die Zugtechnik belasten.

Die Tunnelröhren müssen das ganze Jahr über auf 28 Grad herunter gekühlt werden - ohne diese Klimatisierung würden durch die «Gebirgsüberlagerung» im Tunnel Temperaturen von 45 Grad herrschen, sagte Simoni. An einigen Stellen der Strecke liegen über 2500 Meter hohe Bergmassive über dem Tunnel.

Eine andere Herausforderung erwartet Alptransit beim Personal: Viele Mitarbeiter seien vorerst nur bis 2016 im Gotthard-Basistunnel-Projekt beschäftigt. «Wir müssen dieses Fachwissen nun sichern», sagte Simoni.

Losverfahren für Tunnelpioniere

Nur 1000 Menschen können den neuen Tunnel bei der feierlichen Eröffnung am 1. Juni durchfahren. Wer zur Jungfernfahrt einsteigen darf, entscheidet das Losverfahren.

Dieses beginnt im Januar 2016. Bei der Tunneleröffnung würden dann 500 Menschen in Richtung Norden und 500 Menschen in Richtung Süden im Jahrhundertbauwerk unterwegs sein, sagte der Alptransit-Gotthard-Chef.

 

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Ausbau des Schweizer Schienennetzes läuft langsamer als ... mehr lesen
Der Ausbau des Bahnnetzes dürften auch die Pendler und Pendlerinnen zu spüren bekommen.
Der Güterverkehr auf Schweizer Strassen wird weiter zunehmen, so offizielle Prognosen.
Bern - Will die Schweiz ihre Klimaziele erreichen, müsse die Zahl der alpenquerenden Lastwagen von heute einer Million Lastwagen auf unter 600'000 pro Jahr reduziert werden. Das ... mehr lesen
Der Güterverkehr mit der Inbetriebnahme des neuen Gotthard-Eisenbahntunnels stärker profitieren als beim Lötschberg.
Bern - Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im nächsten Jahr rechnet der Bund mit einer «markanten Zunahme» von eintägigen Reisen und Wochenendreisen zwischen der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die alte Eisenbahn-Bergstrecke am Gotthard hat nicht ausgedient. (Symbolbild)
Bern - Die alte Eisenbahn-Bergstrecke am Gotthard hat nicht ausgedient. Der Bundesrat möchte sie auch nach Eröffnung des NEAT-Basistunnels weiterbetreiben - primär für den ... mehr lesen
Bern - Zu teuer, umweltschädlich, ... mehr lesen
Hauptargument: Der Verkehr belaste die Menschen und die Umwelt in den Bergtälern übermässig.
Beim Bau des Ceneri-Basistunnels entstehen womöglich erhebliche Mehrkosten.
Olten SO - Der Ceneri-Basistunnel ... mehr lesen
Bellinzona - Renovierte Bahnhöfe ... mehr lesen
Der Bahnhof Lugano wurde umgebaut.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten