Durchmesserlinie
Testzüge passieren Zürcher Durchmesserlinie
publiziert: Samstag, 12. Apr 2014 / 19:06 Uhr / aktualisiert: Samstag, 12. Apr 2014 / 21:32 Uhr
Durchmesserlinie am Zürcher Hauptbahnhof, Passage Löwenstrasse.
Durchmesserlinie am Zürcher Hauptbahnhof, Passage Löwenstrasse.

Zürich - Die Zürcher Durchmesserlinie (DML) - das grösste innerstädtische Bahnprojekt der Schweiz - ist für den Betrieb bereit. In einer grossen Hauptprobe fuhren am Samstag die ersten Testzüge über den unterirdischen Bahnhof Löwenstrasse und durch den Weinbergtunnel - allerdings noch ohne Passagiere.

6 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem Probebetrieb 64 Tage vor der offiziellen Inbetriebnahme der DML übte die SBB mit ihrem Personal alle möglichen Störungsfälle und überprüfte dabei auch sämtliche Kundeninformationssysteme in den Zügen und am Bahnhof.

Beim Testbetrieb verkehrten 60 Testzüge zwischen Wiedikon und Oerlikon. Zum Einsatz gelangten sämtliche Fahrzeugtypen der S-Bahn-Flotte, ein zweiteiliger Intercity-Neigezug (ICN) sowie ein IC2000.

Die 30 Lokführer - je zwei pro Führerstand - waren vorgängig in einer Videoschulung mit den Gegebenheiten auf der neuen Linie vertraut gemacht worden. Insgesamt werden für die DML 5000 Mitarbeitende geschult.

Steigungen problemlos gemeistert

Geübt wurden neben Regel- und Störungsfahrten am Samstag auch technische Fahrten. Diese sollten Aufschluss geben, wie die Züge die Steigungen von bis zu 37 Promille meistern. Dieser Test sei problemlos verlaufen, sagte Gesamtprojektleiter Roland Kobel. Die Berechnungen hätten sich als richtig erwiesen.

Als Meilenstein bezeichnete Kobel die Inbetriebnahme der Stellwerke vor einer Woche. Damit sei sichergestellt worden, dass die DML am 15. Juni für den S-Bahn-Betrieb freigegegeben werden könne. Die Fernverkehrszüge verkehren auf der neuen Strecke zwischen Zürich-Altstetten und Zürich-Oerlikon erst am Dezember 2015, wenn die Brückenbauwerke im Westabschnitt fertiggestellt sind.

Mit dem Verlauf des Probebetriebes zeigten sich die Verantwortlichen zufrieden. Das Meiste habe gut funktioniert, stellte Pascal Rechsteiner, der für die Inbetriebnahme zuständige Projektleiter, fest. Nun gelte es noch, kleinere Mängel zu beheben.

Positiv ist sein Fazit auch zur grossen Evakuierungsübung mit rund 500 Figuranten in der vergangenen Woche. Die Personenströme hätten sich im Tunnel im Grossen und Ganzen so verhalten, wie man sich das vorgestellt habe.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Am Sonntagmorgen ist der ... mehr lesen
Einfahrt in den neuen Bahnhof Löwenstrasse.
Die DML soll zwischen der Rampe, dem Tiefbahnhof Löwenstrasse und Zürich-Oerlikon verlaufen. (Symbolbild)
Zürich - Dem Start der Zürcher Durchmesserlinie (DML) steht nichts mehr im Weg: Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat am Mittwoch die Betriebsbewilligung für den ersten Teil der DML ... mehr lesen
Zürich - Neben der Sicherheit hat die ... mehr lesen
Die Pünktlichkeit ging bei der SBB auf 87,5 Prozent zurück.(Archivbild)
Ulrich Gygi, Verwaltungsratspräsident SBB
Bern - Die Billettpreise in der Schweiz dürften bis 2033 um durchschnittlich 1,5 Prozent pro Jahr steigen, wegen FABI möglicherweise sogar etwas mehr. Das plant die SBB, wie ... mehr lesen 5
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Riesenprojekt DML hat Auswirkungen auf den gesamten Schweizer Bahnverkehr.(Archivbild)
Zürich - In 200 Tagen ist es soweit: Am 15. Juni 2014 nehmen SBB und Zürcher Verkehrsbetriebe (ZVV) den ersten Teil der Zürcher Durchmesserlinie (DML) in Betrieb. Deren Herzstück ist ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 18°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten