Text für Hymne droht in Spanien zum Fiasko zu werden
publiziert: Samstag, 12. Jan 2008 / 21:57 Uhr

Madrid - Die Auswahl eines Textes für die bislang rein instrumentale spanische Nationalhymne droht in einem Fiasko zu enden. Sowohl die Regierung als auch die Opposition distanzierten sich von den vier ausgesuchten Strophen.

Ob der spanische Startenor Plácido Domingo die Hymne am 21. Januar erstmals öffentlich singen wird?
Ob der spanische Startenor Plácido Domingo die Hymne am 21. Januar erstmals öffentlich singen wird?
Sie verwiesen nach Presseberichten zudem darauf, dass das Parlament über die offizielle Anerkennung entscheiden müsse. In der Bevölkerung stiess der als banal und veraltet kritisierte Text ebenfalls auf wenig Begeisterung.

In Internet-Umfragen sprachen sich bis zu drei Viertel der Teilnehmer gegen die gewählte Version aus. Spaniens grösste Sportzeitung «Marca» nannte den Hymnentext eine «Totgeburt». Er sei zum Scheitern verurteilt.

Die Initiative war vom Nationalen Olympischen Komitee (NOK) ausgegangen. Es wollte spanischen Sportlern endlich die Möglichkeit geben, die im Jahre 1761 komponierte Melodie des «Königsmarsches» auch zu singen.

Text eines 52-jährigen Arbeitslosen

In Zusammenarbeit mit der Autorenvereinigung SGAE hatte eine sechsköpfige Jury den Vorschlag eines 52-jährigen Arbeitslosen unter mehr als 7000 Einsendungen als Siegertext gekürt.

In der Presse wurde der Vorwurf laut, die Strophen glichen einem inoffiziellen Hymnentext, den der Komponist José María Pemán 1927 für den damaligen Diktator Miguel Primo de Rivera geschrieben hatte.

Dieser Text wurde in abgewandelter Form später auch von der Franco-Diktatur (1939-1975) benutzt. Zudem wird kritisiert, dass in der neuen Version die Monarchie mit keinem Wort erwähnt werde.

Die Zeitung «El Mundo» forderte, die offizielle Vorstellung des Textes abzusagen. Bislang ist geplant, dass der spanische Startenor Plácido Domingo die Hymne am 21. Januar auf einer Sportgala des NOK in Madrid erstmals öffentlich singt.

(dl/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch im Kurs. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten