Textilunternehmen Modum baut 31 Arbeitsplätze ab
publiziert: Donnerstag, 23. Sep 2004 / 12:52 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 23. Sep 2004 / 13:12 Uhr

Reinach - Das Textilunternehmen Modum in Reinach BL baut im Rahmen einer umfassenden Restrukturierung 31 seiner ingesamt 62 Arbeitsplätze per Ende Jahr ab. Das Familienunternehmen begründet den Schritt mit schwierigen Marktbedingungen und Umsatzeinbussen.

Modum muss sparen.
Modum muss sparen.
Künftig werde Modum nur noch Kleinserien und Nischenprodukte in Reinach herstellen, teilte das Unternehmen mit. Für grössere Serien sollen die Fertigprodukte direkt aus dem Ausland bezogen werden. Bisher wurde das gesamte Angebot der bedruckten Stoffe in Reinach zu Fertigprodukten verarbeitet.

Zunehmender Margendruck, die Konzentration der Absatzkanäle auf immer weniger und grössere Anbieter sowie konjunkturell bedingte signifikante Umsatzeinbussen, vor allem in Deutschland und in der Schweiz, machten die Umstrukturierung notwendig, schreibt Modum. Für die 31 betroffenen Personen würden zusammen mit den kantonalen Behörden Lösungen gesucht.

Die Reinacher Modum AG produziert und vertreibt Heimtextilien mit Schwergewicht auf Bettwäsche, Tischwäsche, Steppwaren, Zierkissen und Vorhänge. Künftig will das Unternehmen seine Kernkompetenz Design und Kreation stärken.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Positive Ausstrahlung.
Positive Ausstrahlung.
Publinews Frauen mit ein paar Pfunden mehr auf den Rippen müssen sich nicht unter weiter, wenig attraktiver Kleidung verstecken. mehr lesen  
Publinews Wenn es um Shopping geht, denken die meisten Frauen direkt an Mode und neue Kleidung, denn ein schickes Outfit ist nun mal der beste Hingucker. Allerdings ist es nicht immer einfach - egal ob offline oder online - passende Kleidung auszusuchen. mehr lesen  
Elegante Linie  Karl Lagerfeld (82) hat eine neue Linie eleganter Verlobungsringe auf den Markt gebracht. mehr lesen  
Karl Lagerfeld bringt Brautschmuck auf den Markt.
Für die neue Kampagne posieren Edie Campbell und Callum Turner.
Entwicklung der Fashion-Branche  Die neue Burberry-Kampagne unterstützt die aktuelle See-now-Buy-now-Bewegung der Modeindustrie. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch