Event-Marketing
The Power of personalisation and timing
publiziert: Montag, 17. Okt 2016 / 13:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 19. Okt 2016 / 13:58 Uhr
.
.

Are you a club-owner, an event marketer or responsible for attracting people to different happenings? If yes, then you probably know, how difficult it is to attract people to events.

1 Meldung im Zusammenhang

Certainly you might have your regular clientele who is coming to your every event, which is good, but how about people who are showing up rarely? How can you attract these people to your event?

Lets first discuss about personalisation in your event-promotion. What kind of chances do you have to attract people with personalised flyers? Probably you could, but that would be very expensive and time consuming way to do personalisation. Therefore you see very rarely any personalisation in printed flyers.

How about Emails? With specific email programs you can do fairly quickly and easily personalised email newsletter and send it cost-efficiently. However, the problem with email is the massive amount of spam email which everybody gets in daily basis. Therefore, the person who rarely comes to your events, probably skips or oversees the email which you have put together with lot of energy and passion.

Then there is facebook. You can invite people through facebook if they have liked your facebook-page but it is hard to do any personalised invitation. Also what to do, if the person who you would like to invite to your event has not liked your facebook page or he/she is not an active facebook user? (believe me, there are many)

Try this

There is one good option to be considered. There are easy possibilities to do a personalised message to everybody, it is cost-efficient and you can do different target groups if you would like to modify your message for example to different age-groups or to female/male audience. Have you thought about it? Have you ever tried it? Certainly you have, but maybe not for your event-invitations. It is called SMS, have you heard about it?

SMS is surprisingly effective tool for event invitations. You get your message definitely heard (practically 100% SMS are read), you get your message easily personalised if you have right tools and it is very fast and easy way to promote your event. Some of you might think that SMS is already old-school and all the messaging has moved to instant-messaging channels. That is far from truth. As majority of person to person messaging has moved to instant messaging, the SMS marketing and SMS notifications from companies to customers is still increasing. SMS as a communication channel has in fact gained importance and courtesy. Everybody notices their received SMS because there might be important information to be read, as for example your event invitation ...

Simple to start and becomes a valuable database

For SMS marketing, only thing you have to have is the phone number of the person and permission (opt-in) from this person to send marketing information. It is recommended that you always ask a phone number from your clients in same way when you ask email contact information. Over time you get a substantial database of names and phone numbers which you can use when notifying about coming events. If you don't have yet your customer contacts saved to a database, start now! Phone numbers and marketing permissions will be valuable asset for you in the future when you promote your future events.

Thoughts about timing

As 90% of SMS are read within 3 minutes of their reception, you can time your marketing activity with SMS very accurately. You know yourself, which time of the day and how long before your event you would like to inform your clientele. There is no other communication channel available where you can time your message so exactly. Just try your event marketing with SMS and you experience if it works for you as it is working for so many promoters all the time. With SMS you can also experiment some ad-hoc marketing. I give you example: you can remind people with personalised message that a star-DJ is starting to play in your club within half an hour. «Hi Katherine, our special guest DJ Luciano starts playing at 23h. First time ever in St.Gallen. Join us and bring your friends. Frontrow Club.» You could just imagine what is the response, if your clientele are at the moment bored in another club. Just try and see what happens!

Choose the right tool

Our SMSBLASTER web edition has been THE tool in SMS marketing for club owners and event promoters since 2006. With SMSBLASTER everybody can easily prepare and send SMS marketing personalised or without personalisation to any size of target groups. You can import your client database to SMSBLASTER and create different groups if you would like to send customised messages to specific target groups. When importing also names of the recipients to your SMSBLASTER Database, you can easily configure personalised message with few clicks and send it to everybody. «Hi [firstname], happy hour today starting at 22h! DJ Luciano starts at 23h! Welcome!»

Just register your SMSBLASTER account on www.smsblaster.com and buy SMS credits. (there are no setup costs or any monthly costs) Then you can already start testing, how SMS can increase your client attendance, whatever event you organizing. I can assure you, whenever you have started to see what kind of SMS marketing works for your audience, it becomes your marketing routine before any event. You see the impact clearly in your event-revenues. P.S. SMSBLASTER has a club-action and adds therefore 45 CHF worth of SMS credits to your first order till end of year 2016. Check details and more usage examples at: aspsms.com/clubaktion (in German)

(ba/ASPSMS)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bist Du ein Club-Besitzer, ein Event-Vermarkter oder anderweitig dafür ... mehr lesen
.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre ...
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen 
Ausbau der Praxis im Daten- und Technologierecht  Mit David Rosenthal gewinnt die Daten- und Technologierechtspraxis von VISCHER prominente Verstärkung. Das schon bisher etablierte und anerkannte ... mehr lesen  
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy und eDiscovery
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ist seit 2018 für das BAKOM tätig. Als Vizedirektor leitet er derzeit die Abteilung Medien. Zu seinen künftigen Aufgaben gehört es, die Schweizer Medien- und Telekompolitik umzusetzen und weiterzuentwickeln. Bernard Maissen wird seine neue Funktion am 1. Juli 2020 antreten. mehr lesen  
.
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer or responsible for attracting people to different happenings? If yes, ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Es ist wichtig die Geräte den grössten Teil des Tages zu tragen und so dafür zu sorgen, dass sich die Ohren und auch der Kopf daran gewöhnen.
Publinews Hörgeräte können das Leben erleichtern und ihm eine ganz neue Qualität geben. Allerdings bringen sie auch erst einmal eine Umstellung mit ... mehr lesen
BLINK Fahrschule in Bern
Publinews Mobil(er) werden: Darum geht es jungen Menschen auf dem Weg zum Führerausweis. Dass eine moderne Fahrausbildung, wie die ... mehr lesen
Wer als Unternehmen einen Kredit aufnimmt, sollte vorab einiges durchrechnen.
Publinews In einigen Situationen kann der Schritt zu einem Kredit sowohl als Privatperson als auch als Unternehmen clever sein. Einige Vorüberlegungen sind jedoch sinnvoll. ... mehr lesen
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe ... mehr lesen
Seit 2018 ist die Ingenieurbranche am stärksten vom Fachkräftemangel betroffen.
Publinews Ob im deutschsprachigen Raum tatsächlich ein Fachkräftemangel herrscht, wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz insbesondere auch auf politischer Ebene stark ... mehr lesen
Covid-19 verändert.
Publinews Wenn man von Corona (oder auch von COVID-19) spricht, dann hört man immer wieder, dass sich die Dinge massgeblich verändert haben. Dies betrifft ... mehr lesen
Liquidität einfach sicherstellen.
Publinews Die Liquidität eines Unternehmens ist seine kurzfristige Zahlungsfähigkeit. Die Planung der flüssigen Mittel ist im ... mehr lesen
Ideales Mass an Fitness mit alternativem Gerät.
Publinews Wer möchte nicht gerne gleichzeitig stark sein und über genügend physische Ausdauer verfügen. Es gibt viele Methoden, zu diesem Ziel zu gelangen. ... mehr lesen
Online-Banken auf der Überholspur.
Publinews Vor Jahren hat man sich noch in der Bankfiliale mit seinem persönlicher Berater getroffen, um sodann über die neuesten Entwicklungen zu reden, die Entwicklung des ... mehr lesen
Bundeshaus
Publinews Die Schweizer Regierung unterstützt Blockchain-Start-ups beim Geschäftsaufbau, indem sie mit neuen Gesetzen die rechtlichen Hürden für ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
glassmania Logo
19.10.2020
Startup Scout Logo
19.10.2020
19.10.2020
19.10.2020
FIM QUALITY PRODUCT Logo
19.10.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Basel 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 5°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Genf 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 10°C 14°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten