Theater-Spektakel: Don Quijote – the making of dreams
publiziert: Dienstag, 5. Aug 2008 / 18:28 Uhr

Nach über zwei Jahren Vorbereitungen kommt Don Quijote in der Vision vom Bieler Theaterverein OFF SzoEN vom 11. August bis 2. September auf den Expo-Park in Biel-Nidau.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Genfer Komödiant Vincent Aubert und der Solothurner Schauspieler Hanspeter Bader spielen die Hauptrollen in diesem turbulenten Freilicht-Theater-Spektakel.

Das Bieler Regieduo Philipp Boë und Matthias Rüttimann zeichnet zusammen mit einem erfahrenen Bühnenteam für eine bildstarke und ironisch-humorvolle Umsetzung des weltberühmten Romans von Miguel de Cervantes.

Über 30 Mitwirkende

Diese Geschichte setzt OFF SzoEN mit über 30 Mitwirkenden, professionellen Bühnenschaffenden und Amateuren als bildhaftes Theater-Spektakel in Szene.

Als Bühne dienen der an die La Mancha erinnernde Expo-Park und die eindrückliche Kulisse des Jurahöhenzugs. Die Rolle des zwielichtigen Don Quijote, der aus seiner vierhundertjährigen Versenkung als eine Mischung von Idealist, Narr und Hochstapler temporeich aufersteht, spielt der pfiffige Genfer Komödiant und Clown Vincent Aubert.

Joe Santschi als Sancho Pansa

Als heutiger Sancho Pansa agiert in der Rolle des biederen Joe Santschi der Solothurner Schauspieler Hanspeter Bader.

Weitere Rollen bringen die in Nidau wohnhafte französische Schauspielerin und Puppenspielerin Johana Bory, die Bieler Clownin Maya Gehri und den aus Karl’s Kühne Gassenschau bekannten Schauspieler Raphaël Diener auf die Bühne. Einen besonderen Auftritt erhält zudem die Bieler Tanzschule ARTéDanse, die unter der Choreographie von Pascale Grossenbacher für einen der Glanzpunkte des Spektakels sorgen wird.

Bildhaftigkeit, Humor und Poesie prägen dieses zweisprachige Spektakel, das vom Bieler Regieduo Philipp Boë und Matthias Rüttimann inszeniert wird. Gemeinsam mit einem erfahrenen Bühnenteam, darunter Marc Calame (Bühnenbild), Eva Butzkies (Kostüm), Markus Gfeller (Musik), Thomas Batschelet (Video) sorgen sie für ein sinnliches Spektakel, das ein breites Publikum ansprechen soll.

Eine Region erhält ihr Freilicht-Theater

Landauf landab spriessen im Sommer die Freilicht-Theater aus dem Boden. Ein wachsendes Publikum erfreut sich an dieser Art von Schauspielen, in denen das Zusammenspiel von Theater, Landschaft und Ambiance ein Gesamterlebnis bieten. Auch in der Region Seeland sind solche Aufführungen beliebt und haben Tradition.

Mit «Don Quijote – the making of dreams» erhält die Region diesen Sommer zusätzlich ein einmaliges Spektakel. Carla Etter, die Präsidentin des produzierenden Vereins OFF SzoEN, ist überzeugt, dass dieses Freilicht-Theater-Spektakel eine Chance für den Expo-Park und für die Region bedeutet.

«Wir möchten den Expo-Park, dieses einmalige Gelände reanimieren, und dem Publikum etwas Besonderes bieten und mit ihm unsere Vision von Don Quijote teilen». Ein Team von verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern arbeitet daran, den Expo-Park in die Welt Don Quijotes zu verwandeln. Denn nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf dem Gelände um die Bühne herum, sollen die Sinne des Publikums verköstigt werden. Schon ab dem 10. Juli sorgt daher das Kreuz Nidau mit einem Zeltrestaurant für spanische Gaumenfreuden, die einen Vorgeschmack auf das Spektakel geben.

Ein Gesamterlebnis für Augen und Ohren

«Das Gesamterlebnis ist uns wichtig», erklärt Matthias Rüttimann, der zugleich als Co-Regisseur und Produktionsleiter dem Projekt vorsteht. «Das Publikum soll einen Abend lang in eine sinnliche Ambiance eintauchen und zum Träumen verführt werden.

Das beginnt mit der Ankunft und Entdeckung unserer La Mancha, einem Brachland, wo die Forderungen des Alltags sich mit der untergehenden Sonne verflüchtigen. Es geht weiter bei Schlemmereien spanischer Spezialitäten unterm hellen Zeltdachhimmel. Führt schliesslich zum Spektakel für Augen und Ohren, bei dem sich Traum und Wirklichkeit feinsinnig durchweben. Und endet unterm Sternenfirmament, wo die Nacht unsere Träume und Wünsche ausschweifen lässt.»

Diese Vision hat bereits gezündet. Über 600 Tickets sind schon verkauft, obwohl der Vorverkauf erst gerade begonnen hat. Die Städte Biel und Nidau, die Kantone Bern und Solothurn, die Bieler Vinetum Stiftung sowie weiteren Stiftungen, Gemeinden, Sponsoren und Firmen aus der Region unterstützen das Projekt.

(li/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Biel - Erfolgreiche Première des Freilicht-Theater-Spektakels «Don Quijote – the ... mehr lesen
Vincent Aubert als mutiger Don Quijote.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Kino Rolle des Magiers J. Daniel Atlas  Hollywoodstar Jesse Eisenberg (32) würde immer lieber einen bösen Buben spielen. mehr lesen  
Leona Lewis gibt mit 'Cats' ihr Broadway-Debüt.
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten