Im Alter von 69 Jahren gestorben
Theaterdirektor René Gonzalez ist tot
publiziert: Donnerstag, 19. Apr 2012 / 16:54 Uhr

Lausanne - René Gonzalez, der Direktor des Théâtre de Vidy, ist tot. Er starb am Mittwochabend nach langer Krankheit im Alter von 69 Jahren, wie das Theater mitteilte. Der französische Theatermann kam 1990 als Ko-Direktor von Matthias Langhoff nach Lausanne, im Jahr darauf übernahm er die Leitung.

Das Lausanner Präsidialamt würdigte Gonzalez in einer Mitteilung am Donnerstag als «einzigartige Persönlichkeit», die mit ihrer Institution Lausanne zu einer «aussergewöhnlichen Ausstrahlung» verholfen habe.

Gonzalez hatte sich 2008, mit 64 Jahren, einer Speiseröhrenkrebs-Operation unterziehen müssen. Er übernahm aber seinen Posten nach kurzer Rekonvaleszenz wieder.

«René Gonzalez wird uns fehlen. Die Zusammenarbeit mit ihm war sehr intensiv und leidenschaftlich, in den guten wie den schlechten Momenten», sagte der Lausanner Kulturchef Fabien Ruf.

Von der Bühne in die Administration

Der 1943 in Paris geborene René Gonzalez arbeitete zunächst als Schauspieler unter dem Pseudonym Philippe Laurent. Er gehörte zum festen Ensemble des Théâtre Gérard Philipe in Saint-Denis (TGP), bevor er in dessen Administration wechselte. 1976 bis 1985 leitete er das TGP. In dieser Zeit arbeitete er unter anderem mit Matthias Langhoff zusammen.

1985 bis 1988 war Gonzalez Intendant des MC93 in Bobigny, wo er mit Regiegrössen wie Robert Wilson zusammenwirkte. Danach war er der allererste Direktor der neuen Opéra Bastille, deren Eröffnung 1989 er vorbereitete. Danach berief ihn Langhoff ans Vidy.

Über 1000 Vorstellungen im Jahr

Als Direktor verschaffte er dem Vidy einen Ruf weit über die Landesgrenzen hinaus. Dafür engagierte er Starregisseure wie Peter Brook, Benno Besson, Luc Bondy und Heiner Goebbels. Das Programm erweiterte er laufend um Neues wie beispielsweise Flamenco, Figurentheater oder spartenübergreifende Projekte. Auch mit dem Neuen Zirkus machte er Lausanne bekannt.

In den letzten Saisons hat es auf den vier Bühnen des Theaters jeweils mehr als 500 Aufführungen von jeweils 35 bis 40 Stücken gegeben, 80'000 bis 100'000 Karten wurden verkauft. Weitere 600 bis 700 Vorstellungen von Vidy-Kreationen fanden als Gastspiele im Ausland statt.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich ... mehr lesen
Leona Lewis gibt mit 'Cats' ihr Broadway-Debüt.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt
Basel -1°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel freundlich
St. Gallen 1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 1°C 1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 2°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Genf 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer bewölkt, etwas Regen
Lugano 4°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten