Tiefer Fall des Überlebenskünstlers Chalabi
publiziert: Dienstag, 10. Aug 2004 / 12:16 Uhr

Bagdad - Aus einer Familie von Exil-Irakern stammend gelang es ihm, in Washington in die Korridore der Macht vorzudringen, dort Gehör zu finden und die Mächtigen mit seinen Visionen anzustecken. Ahmed Chalabi gilt als durchtriebener Lobbyist und zwielichtiger Politiker.

Ahmed Chalabi.
Ahmed Chalabi.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Doppelnatur seiner Talente begleitete Chalabi bis zu seinem bislang letzten Fall. Nach der US-Invasion im Frühjahr 2003 war er unter der Hand als der erste Präsident des befreiten Irak gehandelt worden.

Am Wochenende stellte die irakische Justiz Haftbefehle gegen ihn und seinen Neffen Salem Chalabi aus. Der einstige Liebling der Pentagon-Falken um den Vize-Aussenminister Paul Wolfowitz steht unter dem Verdacht der Geldfälschung.

Salem, bislang Verwaltungsdirektor des Sondertribunals für Regime-Verbrechen, soll in den Mord an einem hohen Beamten des Finanzministeriums verwickelt sein. Beide wiesen die Anschuldigungen in ersten Reaktionen als "absurd" und "konstruiert" zurück.

Von CIA fallen gelassen ...

Dabei sind Ahmed Chalabi tiefe Stürze, Beschuldigungen und Neuanfänge längst vertraut. 1992 verurteilte ihn ein Militärgericht in Jordanien wegen Bankenbetrugs in Abwesenheit zu 22 Jahren Gefängnis.

"Eine Intrige Saddams", wischte er das Urteil beiseite. Chalabi war damals schon mit der CIA im Geschäft, für die er 1996 einen gescheiterten Putsch gegen Saddam orchestrierte.

Der US-Geheimdienst wandte sich danach von Chalabi ab. Nicht zuletzt hatten seine optimistischen Prognosen die Konspiration beflügelt, die in Irak selbst zahlreiche Saddam-Gegner den Kopf kostete.

... Comeback unter Regierung Bush

Das hinderte ihn aber nicht an einem erstaunlichen Comeback nach dem Amtsantritt von US-Präsident George W. Bush. In Wolfowitz und Vize-Präsident Dick Cheney, die sich den "Regimewechsel" in Bagdad auf die Fahne geschrieben hatten, fand der schillernde Exil-Aktivist neue und mächtige Förderer.

Im Gegenzug soll er sie mit Berichten von Überläufern über angebliche Massenvernichtungswaffen und angebliche El-Kaida-Beziehungen des Regimes versorgt haben. Fast alle dieser Informationen erwiesen sich später als falsch.

Die Hardliner in Washington sogen sie aber begierig auf und liessen sie in die öffentlichkeitswirksame Begründung ihrer Kriegspläne einfliessen. Cheney übernahm wörtlich Chalabis Vision, die Iraker würden die amerikanischen Soldaten "mit Blumen und Musik" empfangen.

Bei Bildung der Übergangsregierung übergangen

Durch die Realitäten eingeholt, begann auch Chalabis Stern zu sinken. Aus CIA-Kreisen kam die Anschuldigung, seine Leute würden mit den Teheraner Geheimdiensten kungeln. Im Mai dieses Jahres wurde sein Haus in Bagdad zum Objekt einer schmachvollen behördlichen Durchsuchung.

Mehrere Mitarbeiter wurden bereits damals unter dem Verdacht der Geldfälschung angeklagt. Bei der Bildung der neuen Übergangsregierung am 1. Juni wurde Chalabi, der im Vorgänger-Gremium, dem provisorischen Regierungsrat, sass, übergangen.

Der Haftbefehl könnte das Ende seiner politischen Karriere bedeuten. Doch Chalabi-Kenner warnen vor frühzeitigen Toderklärungen. "Er ist einfach nicht abzuschreiben", meinte sein ehemaliger Mitstreiter, der Politologe Ghassan el Atijja, noch vor dem Erlass des Haftbefehls. "Er ist ein unglaublicher Überlebenskünstler."

Tatsächlich hat sich Chalabi schon längst neu positioniert. Neuerdings sucht er die Nähe des radikalen schiitischen Predigers Muktada el Sadr, dessen Milizen sich derzeit in Nadschaf Schlachten mit den US-Truppen liefern.

Seine jüngste Wende begründete Chalabi in Interviews damit, dass er "jenen Massen von Schiiten, die vom politischen Prozess ausgeschlossen sind, eine Stimme geben" wolle. Die Ironie ist schwer zu überbieten: Der weltgewandte Salonlöwe posiert in der Kutte des ultra-religiösen Populisten. Aber auch das, meinen viele in Bagdad, passt irgendwie zu Chalabi.

(Gregor Mayer/dpa)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bagdad - Unbekannte haben einen Anschlag auf den prominenten irakischen ... mehr lesen
Ahmed Chalabi.
Salem Chalabi bezeichnet die Mordanschuuldigungen als absurd.
London - Grossbritannien wird Salem ... mehr lesen
Bagdad - Die irakische Justiz hat ... mehr lesen
Ahmed Chalabi weist die Klagen zurück.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Bern 3°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 7°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Lugano 11°C 17°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, starker Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten