Betrügerischer Tierhandel auf Internet
Tierhandel im Internet ist vielfach unseriös und betrügerisch
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 11:45 Uhr
Lediglich 11 Prozent der Hunde-Inserate konnten vom STS als seriös eingestuft werden.
Lediglich 11 Prozent der Hunde-Inserate konnten vom STS als seriös eingestuft werden.

Bern - Zehntausende Verkaufsangebote für lebende Tiere, darunter viele unseriöse und betrügerische Angebote, finden sich auf Schweizer Gratisinserate-Plattformen im Internet. Der Schweizer Tierschutz (STS) spricht von einem eigentlichen «Tier-Inserate-Wildwuchs».

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
1 Meldung im Zusammenhang
Der STS hat im Mai Inserate in den Kategorien Hunde, Katzen, Wildtiere und Heimtierzubehör auf insgesamt 19 Online-Plattformen analysiert und dokumentiert. Besonders problematisch zeigte sich gemäss einer Medienmitteilung vom Mittwoch die Situation bei den Hunde-Inseraten.

So waren von 1377 untersuchten Angeboten 37 Prozent unseriös und 49 Prozent fragwürdig. Bei 3 Prozent handelte es sich klar um Betrugsversuche. Lediglich 11 Prozent der Hunde-Inserate konnten vom STS als seriös eingestuft werden.

Vorrallem Angebote für «Trendtiere» unseriös

Auffallend viele unseriöse Angebote fanden sich bei Inseraten für «Mode-Tiere» (z.B. Mops, Chihuahua, Bengalkatze) sowie bei Verkaufsangeboten für Vögel (Papageien). Auch werden kupierte Hunde (in der Schweiz illegal), verbotene Erziehungshilfsmittel ebenso wie extrem kleine Vogel- und Nagerkäfige angeboten, in denen hierzulande legal gar keine Tiere gehalten werden dürfen.

Die Plattform-Anbieter unternähmen viel zu wenig, um problematischen Inseraten einen Riegel zu schieben, bedauert der Schweizer Tierschutz. Jeder, der über eine E-Mail-Adresse verfüge, könne ein Inserat aufschalten, ohne dass seine persönlichen Daten verifiziert würden.

Inserate-Dschungel

Skrupellose, oft ausländische Tierhändler verkauften Hunde und Katzen aus verantwortungsloser Massenproduktion oder Wildfänge bedrohter Arten mit gefälschten Papieren in die Schweiz.

Die Leidtragenden seien die Tiere, aber auch ahnungslose Käufer, die sich im «unübersichtlichen, von betrügerischen, illegalen und unseriösen Angeboten durchseuchten Inserate-Dschungel» zurechtfinden müssen.

Der Schweizer Tierschutz will in direktem Kontakt mit den Betreibern eine einvernehmliche Lösung finden. Sollte dies scheitern will der STS auf eine gesetzliche Beschränkung des Online-Tierhandels drängen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangkok - Mehr als 22'000 Menschenaffen sind nach einer neuen Schätzung seit 2005 von Wilderern aus Wäldern in Afrika und ... mehr lesen
Mit Menschenaffen, wie Schimpansen, ist jeglicher Handel verboten.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Wasserbecken.
Wasserversorgung im Waadtländer Jura  Lausanne - Die Armee hat am Montag den Einsatz für die Wasserversorgung der Kühe im Waadtländer Jura um knapp zwei Wochen verlängert und neu auf die Voralpen ausgedehnt. Seit dem 20. Juli hat die Armee in 110 Flugstunden 725 Tonnen Wasser geliefert. 
Armee tränkt weiterhin Kühe in Freiburger Voralpen Bern - Die Armee versorgt die Kühe in den Freiburger Voralpen noch länger mit Wasser. Auf Anfrage des ...
Wegen anhaltender Trockenheit fliegt die Armee weiterhin Einsätze, um Nutztiere in den Freiburger Voralpen mit Wasser zu versorgen. (Symbolbild)
Armee versorgt Vieh mit Wasser Lausanne - Die Notmassnahmen für die Versorgung des Viehs im Waadtländer Jura haben ...
Ökosystem in Gefahr  Miami - Sie vertilgen grosse Mengen Pflanzen, sind in der Regel faustgross und können gefährliche Krankheiten übertragen: Der ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1598
    Ich bin nicht Charlie 2 Alle die jetzt sagen, die sind wegen der freien Meinungsäusserung ... Fr, 31.07.15 13:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2694
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... Do, 30.07.15 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
Unglücksfälle Zwei Tote bei Einsturz von Zirkuszelt Washington - Beim Einsturz eines Zirkuszelts sind im ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 19°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 18°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 16°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 19°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten