Tierschützer retten im Tessin Geissen aus Bergnot
publiziert: Mittwoch, 24. Dez 2008 / 19:40 Uhr

Biasca - Tessiner Tierschützer haben rund ein Dutzend Ziegen aus einer misslichen Lage gerettet. Die erschöpften und ausgehungerten Tiere waren in einem Seitental bei Biasca in felsigem Gelände blockiert, einige waren bereits abgestürzt.

Rund ein Dutzend Geissen konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Rund ein Dutzend Geissen konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
1 Meldung im Zusammenhang
So konnten die Tierschützer nichts mehr tun für ein Zicklein, das kurz vor dem Eintreffen der Helfer in die Tiefe stürzte. Rund ein Dutzend Tiere konnten aber gerettet werden, wie der Tierschutzverein Bellinzona mitteilte. Weil nicht alle Geissen Ohrmarken trugen, bleibt die Herkunft einiger Tiere unklar.

Die Ziegen wurden gefüttert und von einem Tierarzt untersucht. Zwei Geissen leiden unter einer schweren Lungenentzündung. Die geretteten Tiere verbringen Weihnachten in einem Tierheim.

An der vierstündigen Rettungsaktion waren rund ein halbes Dutzend Personen beteiligt. Laut den Tierschützern befinden sich in den höheren Lagen des Tales rund 40 weitere Ziegen, denen der Tod drohe. Der Tierschutz sieht sich laut Communiqué aber ausserstande, diese Tiere zu retten, was «traurig und bitter» sei.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Eine Kuh ist am Samstagabend bei Bellinzona in ein privates Schwimmbad geraten. Die Feuerwehr, ein Tierarzt und ein ... mehr lesen
Ob die Kuh im Pool vielleicht bloss nach einer kühlenden Erfrischung suchte? (Symbolbild)
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Die Bewohner wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht.
Die Bewohner wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht.
Bewohner unverletzt  Schänis SG - Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schänis SG ist am späten Samstagnachmittag ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken entstanden. Die Rettungskräfte konnten die Bewohner rechtzeitig aus dem Haus führen. 
Kollision mit Auto  Ein junger Motorradlenker ist bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag mittelschwer verletzt worden, als er in Illnau mit einem ...  
Der Verkehrsunfall wird nun untersucht.
Der Motorradfahrer wurde mittelschwer verletzt.
Bahnverkehr unterbrochen  Schöftland - Ein Motorradfahrer ist am Samstagmittag in Schöftland AG mit ...  
Zwischen Oensingen SO und Wangen an der Aare BE  Niederbipp BE - Ein Intercity-Neigezug (ICN) hat am Samstagvormittag auf der Jura-Südfuss-Linie zwischen Oensingen SO und Wangen an der Aare BE eine Kuh erfasst. Das Tier überlebte den Unfall nicht. Der Bahnverkehr verspätete sich vorübergehend.  
Titel Forum Teaser
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Lugano 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten