Tierschützer retten im Tessin Geissen aus Bergnot
publiziert: Mittwoch, 24. Dez 2008 / 19:40 Uhr

Biasca - Tessiner Tierschützer haben rund ein Dutzend Ziegen aus einer misslichen Lage gerettet. Die erschöpften und ausgehungerten Tiere waren in einem Seitental bei Biasca in felsigem Gelände blockiert, einige waren bereits abgestürzt.

Rund ein Dutzend Geissen konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Rund ein Dutzend Geissen konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
1 Meldung im Zusammenhang
So konnten die Tierschützer nichts mehr tun für ein Zicklein, das kurz vor dem Eintreffen der Helfer in die Tiefe stürzte. Rund ein Dutzend Tiere konnten aber gerettet werden, wie der Tierschutzverein Bellinzona mitteilte. Weil nicht alle Geissen Ohrmarken trugen, bleibt die Herkunft einiger Tiere unklar.

Die Ziegen wurden gefüttert und von einem Tierarzt untersucht. Zwei Geissen leiden unter einer schweren Lungenentzündung. Die geretteten Tiere verbringen Weihnachten in einem Tierheim.

An der vierstündigen Rettungsaktion waren rund ein halbes Dutzend Personen beteiligt. Laut den Tierschützern befinden sich in den höheren Lagen des Tales rund 40 weitere Ziegen, denen der Tod drohe. Der Tierschutz sieht sich laut Communiqué aber ausserstande, diese Tiere zu retten, was «traurig und bitter» sei.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Eine Kuh ist am Samstagabend bei Bellinzona in ein privates Schwimmbad geraten. Die Feuerwehr, ein Tierarzt und ein ... mehr lesen
Ob die Kuh im Pool vielleicht bloss nach einer kühlenden Erfrischung suchte? (Symbolbild)
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Das Auto schleuderte gegen die Mittelleitplanke.
Das Auto schleuderte gegen die Mittelleitplanke.
Fahrer leicht verletzt  Rheineck SG - Ein 47-jähriger Autofahrer hat auf der Autobahn A1 einen Selbstunfall gebaut. Er hatte ein eineinhalbjähriges Kleinkind dabei. Der Mann gab der Polizei an, aus Übermüdung mit der rechten Leitplanke kollidiert zu sein. Die Polizei stellte allerdings Angetrunkenheit fest. 
Wohnhaus evakuiert  Am Freitagabend ist in einem Wohnhaus in Einsiedeln ein Heizkörper geborsten. ...
Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, weshalb es zur Berstung des Heizradiotors kam. (Symbolbild)
Schwere Verletzungen  San Francisco - Den Sturz von einem Hochhaus hat ein Fensterputzer in San Francisco (US-Bundesstaat Kalifornien) überlebt. Der Mann sei nach dem Aufprall mit schweren Verletzungen in ein Spital gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit.  
Der Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Hünenberg  Ein misslungenes Überholmanöver am Donnerstagmorgen führte zu einem Selbstunfall eines 51-jährigen Automobilisten. Er trug leichte Verletzungen davon - das Auto ist ...   28
Titel Forum Teaser
  • Menschenrechte aus Bern 115
    schönste frau Ich würde sagen, dass es nicht nur die Muslem Frau ist, wir haben ... gestern 17:31
  • Menschenrechte aus Bern 115
    schönste frau Ich würde sagen, dass es nicht nur die Muslem Frau ist, wir haben ... gestern 17:31
  • Zimmila aus Fulenbach 1
    Kopftuch Ich schaue jede Frau die ein Kopftuch trägt als unterdrückt, oder ... gestern 15:04
  • Mashiach aus Basel 47
    Schon wieder ein frontmotoriges Gefährt, schrottgefahren! Quote: -gab Gegensteuer,- Bei einem Untersteurer? Das hilft praktisch ... gestern 05:05
  • saemischreibt aus Erlenbach 1
    Samichlaus Samichlaus und Schmutzli arbeiten das ganze Jahr. Nur wo, ist und ... Mi, 19.11.14 08:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2582
    Diese... "negative stereotype Figuren" existieren nur in den Köpfen der Leute, ... So, 16.11.14 12:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2582
    Diese... "negative stereotype Figuren" existieren nur in den Köpfen der Leute, ... Do, 13.11.14 11:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Traurig, traurig Stell dir vor, es gibt Krieg und keiner geht hin.... Stell dir vor, da ... Di, 11.11.14 10:24
Das Auto schleuderte gegen die Mittelleitplanke.
Unglücksfälle Angetrunken mit Kleinkind Selbstunfall gebaut Rheineck SG - Ein 47-jähriger Autofahrer hat ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 2°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten