Tierschützer retten im Tessin Geissen aus Bergnot
publiziert: Mittwoch, 24. Dez 2008 / 19:40 Uhr

Biasca - Tessiner Tierschützer haben rund ein Dutzend Ziegen aus einer misslichen Lage gerettet. Die erschöpften und ausgehungerten Tiere waren in einem Seitental bei Biasca in felsigem Gelände blockiert, einige waren bereits abgestürzt.

Rund ein Dutzend Geissen konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Rund ein Dutzend Geissen konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
1 Meldung im Zusammenhang
So konnten die Tierschützer nichts mehr tun für ein Zicklein, das kurz vor dem Eintreffen der Helfer in die Tiefe stürzte. Rund ein Dutzend Tiere konnten aber gerettet werden, wie der Tierschutzverein Bellinzona mitteilte. Weil nicht alle Geissen Ohrmarken trugen, bleibt die Herkunft einiger Tiere unklar.

Die Ziegen wurden gefüttert und von einem Tierarzt untersucht. Zwei Geissen leiden unter einer schweren Lungenentzündung. Die geretteten Tiere verbringen Weihnachten in einem Tierheim.

An der vierstündigen Rettungsaktion waren rund ein halbes Dutzend Personen beteiligt. Laut den Tierschützern befinden sich in den höheren Lagen des Tales rund 40 weitere Ziegen, denen der Tod drohe. Der Tierschutz sieht sich laut Communiqué aber ausserstande, diese Tiere zu retten, was «traurig und bitter» sei.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Eine Kuh ist am Samstagabend bei Bellinzona in ein privates Schwimmbad geraten. Die Feuerwehr, ein Tierarzt und ein ... mehr lesen
Ob die Kuh im Pool vielleicht bloss nach einer kühlenden Erfrischung suchte? (Symbolbild)
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Deutsche Lenkerin und Mitfahrerin verletzt  Heute Nachmittag ist es auf der A13 bei Splügen zu einem Selbstunfall gekommen. Zwei Personen wurden laut Mitteilung der Kapo Graubünden leicht verletzt. 
44-jähriger ertrunken  Lausanne - Ein 44-jähriger Mann aus der Region Morges ist am Samstagnachmittag im Genfersee während eines Tauchgangs ertrunken. Der Leichnam wurde am ...  
Das Schloss Chillon am Genfersee. (Archivbild)
Das Auto kam im Bach von Gossau ZH auf der Seite liegend zum Stillstand.
Kontrolle über Fahrzeug verloren  Gossau ZH - Am Freitagabend (5.2.2016) lenkte ein Automobilist sein Fahrzeug im ...  
Skitour trotz Warnung  Wattenberg - Ein grosser Lawinenabgang in den Tiroler Alpen hat am Samstag fünf ...
Als sich um 12.25 Uhr die Schneemassen lösten, wurden nach Angaben der Tiroler Polizei alle Alpinisten verschüttet. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • Philomena aus Binningen 1
    Flüchtlinge Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben ... Di, 26.01.16 14:08
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Unglücksfälle Unfall auf der A13 bei Splügen Heute Nachmittag ist es auf der A13 bei Splügen zu einem ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 2°C 6°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
St.Gallen 3°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 4°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 5°C 9°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten