Inhaftierte Julia Timoschenko ruft Ukrainer per Video an die Wahlurnen
Timoschenko ruft zum Wählen auf
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 16:07 Uhr
Julia Timoschenko.
Julia Timoschenko.

Kiew - Die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko hat die Ukrainer anlässlich der bevorstehenden Parlamentswahl zum Sturz der Regierung von Präsident Viktor Janukowitsch aufgerufen.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Wenn ihr jetzt nicht versteht, dass in der Ukraine die Kriminalität und die Mafia regieren, wird euch später niemand mehr schützen können», sagte Timoschenko in einem Video, das ihre Partei am Samstag veröffentlichte.

Die Ansprache wurde von einem Anwalt Timoschenkos mit einem Mobiltelefon im Spital von Charkiw aufgezeichnet, wo die Politikerin wegen eines Rückenleidens behandelt wird.

Timoschenko wendet sich trotz ihres Bandscheibenvorfalls gewohnt energisch an ihre Mitbürger. Während des rund zwei Minuten dauernden Films sitzt sie offenbar in einem Flur des Spitals.

Timoschenko wirft dem Staatschef mafiöse Machenschaften vor. Ihn interessierten die Menschenrechte nicht, sondern ihm liege nur daran, sich selbst zu bereichern. Janukowitsch habe ihr das Leben zur «Hölle» gemacht, sagt Timoschenko. Täglich werde «absichtlich» psychologischer und physischer Druck auf sie ausgeübt.

In der Ukraine finden am 28. Oktober Parlamentswahlen statt. Timoschenko war im Oktober vergangenen Jahres wegen Amtsmissbrauchs während ihrer Zeit als Ministerpräsidentin in einem international kritisierten Prozess zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Die heutige Oppositionelle wie auch viele westliche Staaten sehen hinter ihrer Verurteilung politische Motive.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kiew - Die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko hat erneut einen umstrittenen Prozess ... mehr lesen
Timoschenko ist wegen einem Hungerstreik zunehmend geschwächt. (Archivbild)
«Nur blinde und taube Menschen können diese Wahlen fair nennen», teilte die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko mit.
Kiew - Mit Aufrufen der Opposition ... mehr lesen
Kiew - In der Ukraine hat am Sonntag die Wahl eines neuen Parlaments begonnen. Die Partei der Regionen von Präsident Viktor ... mehr lesen
Mehr als 3700 ausländische Beobachter überwachen die Wahl in der Ukraine.
Oberstes Gericht in Ukraine lehnt Timoschenko-Beschwerde ab.
Kiew - Keine Gnade für die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julia ... mehr lesen
Kiew - Das oberste ukrainische Berufungsgericht hat am Mittwoch das Urteil gegen die inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia ... mehr lesen
Oberstes Gericht in Ukraine lehnt Timoschenko-Berufung ab.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Julia Timoschenko.
Kiew - Das oberste ukrainische Berufungsgericht fällt am (heutigen) Mittwoch ein Urteil im Fall der inhaftierten Ex-Regierungschefin ... mehr lesen 1
Essebsi hat die Wahl gewonnen.
Essebsi hat die Wahl gewonnen.
Anti-islamistisch  Tunis - Der anti-islamistische Politikveteran Béji Caïd Essebsi ist Sieger der Präsidentenwahl in Tunesien. Wie die Wahlleitung am Montag bekannt gab, erhielt der 88-Jährige im zweiten Wahlgang am Sonntag 55,68 Prozent der Stimmen. Sein Herausforderer Moncef Marzouki kam auf 44,3 Prozent. 
Präsidenten-Stichwahl in Tunesien: Favorit ist der langjährige Regierungspolitiker Beji Caid Essebsi.
Wahlen in Tunesien: Essebsi-Partei verkündet Sieg Tunis - Aus der ersten freien Präsidentenwahl in Tunesien ist der Favorit Béji Caïd Essebsi nach Angaben seiner Partei als ... 1
Samaras zieht Präsidentenwahl vor Athen - In Griechenland soll bereits in wenigen Tagen ein neuer Präsident gewählt werden. Das hat Regierungschef ...
Regierungschef Antonis Samaras erhofft sich durch das Votum eine Bestätigung seines Kurses in der Eurokrise.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1104
    Zum Börsencrash noch etwas Auch hier sieht man wieder, wie rechtslastiges Denken die Dinge ... gestern 18:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1104
    Ich kann mir helfen, aber diese Kommentare erregen immer Widerspruch in mir. Man kann die ... gestern 18:33
  • StBuschi aus Bremgarten 1
    Bild zum Bericht Typisch schlechte Recherché, da wird über die Mafia berichtet und als ... gestern 15:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Tunesien... ist anscheinend das einzige Land des "Arabischen Frühling", welches ... gestern 12:25
  • PMPMPM aus Wilen SZ 166
    Gute Analyse... ...aber die Schnittmenge zwischen Salonsozialisten und Intellektuellen ... gestern 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 1104
    Man wird nicht klug aus dem Hin und Her! Zuerst heisst es , Russland sei nicht Partei in dem Konflikt, dann ... So, 21.12.14 20:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Die... Geldquellen des IS versiegen langsam, da die Raffinerien von der ... So, 21.12.14 16:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Wenn... die russischen Medien sachlich Westpropaganda analysieren und ... So, 21.12.14 13:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern -1°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf -2°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten