Tödlicher Töffunfall im Gotthardtunnel
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 16:48 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 17:16 Uhr
Der Gotthardtunnel blieb bis zum Nachmittag für den Verkehr gesperrt. (Archivbild)
Der Gotthardtunnel blieb bis zum Nachmittag für den Verkehr gesperrt. (Archivbild)

Airolo - Im Gotthardtunnel hat sich am Mittwoch ein tödlicher Unfall ereignet. Ein italienischer Motorradfahrer prallte frontal in einen entgegenkommenden PKW. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Seine Beifahrerin wurde schwer verletzt.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Sie wurde nach der Erstversorgung vor Ort von einem Helikopter der REGA ins Spital geflogen, wie die Tessiner Polizei in einem Communiqué mitteilte. Die Insassen des PKWs, zwei Personen aus dem Kanton Basel-Landschaft, trugen gemäss Polizeiangaben keine gravierenden Verletzungen davon.

Über die genaue Unfallursache kann die Polizei noch keine Angaben machen. Bekannt ist bisher nur, dass der in Richtung Norden fahrende Töfffahrer plötzlich nach links von der Fahrspur abgekommen war.

Der Gotthardtunnel blieb bis zum Nachmittag für den Verkehr gesperrt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Der Sattelschlepper hatte Kabelrollen geladen.
Der Sattelschlepper hatte Kabelrollen geladen.
Chauffeur verliert die Kontrolle wegen Niesern  Glück im Unglück hatte der Chauffeur eines Sattelschleppers bei einem spektakulären Selbstunfall am späten Montag Nachmittag bei Zunzgen BL auf der Autobahn A2. Während das Fahrzeug stark beschädigt wurde, blieb der Chauffeur praktisch unverletzt. 
Kollision bei Cham  Ein Auto geriet auf der Autobahn ins Schleudern, kollidierte mit einem anderen Fahrzeug ...
Die Insassen wurden leicht verletzt.
Der Wagen war selbständig weitergefahren.
Kollision mit einem geparkten Wagen  Gestern, kurz nach 17:00 Uhr, hat eine 53-Jährige in Rapperswil ihr Auto angeschoben. Dabei geriet dieses ausser Kontrolle und fuhr ...  
Für Nothilfe und Wiederaufbauprojekte  Zürich/Bern - Die Schweiz solidarisiert sich mit den Opfern des Erdbebens von Nepal: An ihrem Sammeltag hat die Glückskette am Dienstag über elf Millionen Franken Spendenversprechen entgegengenommen.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2986
    Schlimm... wie die "Refugee-Unterstützer" diese Menschen mit ihren Versprechungen ... So, 03.05.15 10:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2986
    Nach... Informationen der Staatsanwaltschaft Palermo warten allein in Libyen ... So, 03.05.15 09:24
  • Magnolia aus Trier 1
    Spenden-Spenden? Wirklich sehr gut und genau was wir auch denken- obwohl auch wir eine ... So, 03.05.15 08:36
  • Kassandra aus Frauenfeld 1327
    Komisch, zombie! Sie wussten, worauf sie sich einliessen, wen meinen Sie damit? Das ... Di, 28.04.15 20:20
  • thomy aus Bern 4236
    Die Todesstrafe immer noch aufrecht ... ... zu erhalten, das zeugt von wenig menschlicher Ethik und fairer ... Di, 28.04.15 18:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2986
    Andere Länder, andere Sitten Indonesien hat, wie andere Länder in Südostasien auch, nicht erst seit ... Di, 28.04.15 15:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2986
    Ein... geplagtes Land, dessen Bevölkerung aber mit einer erstaunlichen ... Di, 28.04.15 09:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2986
    Die... Flüchtlinge mit einem Verteilungsschlüssel in allen EU-Ländern zu ... Do, 23.04.15 16:08
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 11°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 17°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 22°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten