Tausende Gäste betroffen
Tödlicher Virus im US-Nationalpark
publiziert: Samstag, 1. Sep 2012 / 08:11 Uhr
Yosemite-Nationalpark. (Archivbild)
Yosemite-Nationalpark. (Archivbild)

Fresno - Bis zu 10'000 Übernachtungsgäste im Yosemite-Nationalpark sind einer tödlichen Variante des Hantavirus ausgesetzt worden. Wie die Parkleitung am Freitag (Ortszeit) in Fresno mitteilte, wurden fast 3000 Gäste angeschrieben, die in «Signature»-Zelten zwischen Juni und August übernachtet hatten.

Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
1 Meldung im Zusammenhang
Da die Zelte auf vier Personen ausgelegt seien, könnten bis zu 10'000 Menschen dem von Mäusen und anderen Nagern übertragenen Virus ausgesetzt worden sein, das zum Hantavirus-Lungensyndrom führen kann. Sechs Erkrankungen wurden nach Angaben der kalifornischen Gesundheitsbehörden registriert.

Die Krankheit fängt harmlos an und bricht oft erst nach sechs Wochen richtig aus. 36 Prozent der Erkrankungen in den USA enden mit einem plötzlichen Atem- und Organversagen tödlich.

Das Virus wird über Ausscheidungen der infizierten Nager übertragen. In den speziell isolierten Zelten mit Doppelwänden fanden Parkangestellte bei der Reinigung in den Zwischenräumen etliche Mäusenester, hiess es. Täglich gingen inzwischen mehr als 1000 Anrufe besorgter Yosemite-Besucher ein.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Der kalifornische Yosemite Nationalpark hat seine Warnung vor dem gefährlichen Hantavirus auf alle ... mehr lesen
Der Virus wird von bestimmten Mäusen übertragen.
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Der zunehmende Einsatz von künstlicher Befruchtung führt zu mehr Zwillingsgeburten.
Der zunehmende Einsatz von künstlicher ...
Zahl fast verdoppelt  Paris - Die Quote der Zwillingsgeburten hat sich laut einer neuen Studie in den reichen Ländern seit den 1970er Jahren fast verdoppelt. In der Schweiz stieg die Zahl von 8,8 pro tausend Geburten im Jahr 1970 auf 16,4 im Jahr 2005, schrieben die Forscher. 
Bald kein Problem mehr?  Genf - Ein internationales Forscherteam mit Schweizer Beteiligung hat ...  
Die DNA der Zecke wurde geknackt.
Zecken übertragen womöglich das Bakterium Candidatus Neoehrlichia.
Neues Zecken-Bakterium im Fuchs entdeckt Wien - Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien haben in einem Rotfuchs aus Vorarlberg eine neue Form des Bakteriums ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3719
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1737
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • cigal aus Aesch 7
    Neuer Babyboom ...so oder so ist es reiner Egoismus gepaart mit absoluter ... Sa, 19.12.15 18:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3719
    Es... wäre sachlich weitaus besser gewesen, wenn der Bericht trotz der ... Mi, 16.12.15 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wir sind auf die Neutralität stolz? Na, das ist das Gleiche, wie an Allah glauben. Weshalb ist das ein ... Fr, 04.12.15 17:54
Wir kommen zu Ihnen, damit Sie zuhause bleiben können
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -3°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 0°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten