Tom Lüthi überzeugte als Vierter
publiziert: Sonntag, 10. Jun 2007 / 13:05 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Jun 2007 / 15:34 Uhr

Nur eine Stunde nach Randy Krummenachers Glanzstück präsentierte sich in der Viertelliterklasse auch Tom Lüthi im allerbesten Licht. Wie bei seinem 250er-Debüt im März in Katar belegte der Aprilia-Werkfahrer den 4. Rang. Zu seinem ersten Podestplatz in dieser Kategorie fehlten Lüthi rund 6,5 Sekunden.

Nach einem glänzendem Start führte Lüthi für kurze Zeit das Feld der 26 Fahrer an.
Nach einem glänzendem Start führte Lüthi für kurze Zeit das Feld der 26 Fahrer an.
1 Meldung im Zusammenhang
Jorge Lorenzo (Aprilia) feierte in Montmeló seinen bereits fünften Saisonsieg. Der spanische Titelverteidiger und WM-Leader distanzierte Andrea Dovizioso (Honda) um rund 3 Sekunden. Dritter wurde mit Alex De Angelis (San Marino) ein weiterer Aprilia-Werkfahrer.

Nach einmal mehr glänzendem Start führte Lüthi für kurze Zeit das Feld der 26 Fahrer an. Im ersten Rennviertel fuhr der Berner unmittelbar hinter Lorenzo und Dovizioso an dritter Position, danach musste er den Spanier und den Italiener sowie auch De Angelis ziehen lassen. Von hinten drohte Lüthi, der danach ein einsames Rennen fuhr, allerdings keine Gefahr.

In den sieben Saisonrennen wurde Lüthi zweimal von einem technischen Defekt gebremst (in Jerez und Le Mans), ansonsten klassierte sich der Klassenneuling immer in den Top 8. Mit nun 56 Punkten rückte Lüthi im WM-Klassement auf den 6. Zwischenrang vor.

WM-Leader Casey Stoner (Ducati) hat auf dem Circuit nahe Barcelona seinen vierten Saisonsieg feiern können. Der Australier lieferte sich in der zweiten Rennhälfte einen packenden Fight mit dem siebenfachen Weltmeister Valentino Rossi (Yamaha). Die beiden Fahrer überholten sich laufend, mit dem besseren Ende für Stoner.

Obwohl er nur vier Zehntel auf den Sieger einbüsste, konnte der Einheimische Dani Pedrosa (Honda) nicht in den Kampf um den Sieg eingreifen. Im WM-Klassement baute Stoner seinen Vorsprung auf Rossi wieder auf 14 Punkte aus (140:126). Resultate:
250 ccm (23 Runden = 108,721 km):
1. Jorge Lorenzo (Sp), Aprilia, 40:51,620 (159,647 km/h). 2. Alex De Angelis (San Marino), Aprilia, 3,194. 3. Andrea Dovizioso (It), Honda, 10,596. 4. Thomas Lüthi (Sz), Aprilia, 17,100. 5. Alvaro Bautista (Sp), Aprilia, 20,298. 6. Mika Kallio (Fi), KTM, 20,566. -- Schnellste Runde: De Angelis (12.) in 1:45,925 (160,653 km/h). -- 26 Fahrer gestartet, 23 klassiert.

WM-Stand (7/17):
1. Lorenzo 153. 2. Dovizioso 117. 3. De Angelis 115. 4. Bautista 100. 5. Hector Barbera (Sp), Aprilia, 71. 6. Lüthi 56.

MotoGP (25 Runden = 118,175 km):
1. Casey Stoner (Au), Ducati, 43:16,907 (163,821 km/h). 2. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,069. 3. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,390. 4. John Hopkins (USA), Suzuki, 7,814. 5. Randy de Puniet (Fr), Kawasaki, 17,853. 6. Loris Capirossi (It), Ducati, 19,409. -- Schnellste Runde: Hopkins (8.) in 1:43,252 (164,812 km/h). -- 19 Fahrer gestartet, 18 klassiert.

WM-Stand (7/18):
1. Stoner 140. 2. Rossi 126. 3. Pedrosa 98. 4. Marco Melandri (It), Honda, 75. 5. Chris Vermeulen (Au), Suzuki, 72. 6. Hopkins 72.

Nächstes Rennen:
GP von Grossbritannien in Donington am 24. Juni

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Exploit von Randy Krummenacher ... mehr lesen
Sieger Tomoyoshi Koyama gratuliert Randy Krummenacher.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tom Lüthi verpasste auf dem Circuit in der Toskana nur um zwölf Hundertstel eine Top-3-Platzierung.
Tom Lüthi verpasste auf dem Circuit in der Toskana nur um zwölf ...
Zweiter Saisonsieg von Zarco  Tom Lüthi fällt im Moto2-Rennen in Mugello in der letzten Runde noch vom 3. in den 4. Rang zurück. Der Sieg im GP von Italien geht an Titelverteidiger Johann Zarco aus Frankreich. mehr lesen 
GP von Italien  Tom Lüthi nimmt das Moto2-Rennen in Mugello von Startposition 7 in Angriff. Der WM-Dritte verliert exakt ... mehr lesen  
Tom Lüthi verlor drei Zehntel auf die Bestzeit.
Der 125er-Weltmeister von 2005 war am Montag bei Testfahrten in Misano bei Tempo 200 gestürzt.
Bestklassierter Schweizer  Tom Lüthi ist am ersten Trainingstag in ... mehr lesen  
Letzte Top-Plätze für nächste Saison vergeben  In der MotoGP sind die Fahrer-Rochaden in den grossen Werkteams abgeschlossen. Maverick Viñales wechselt von Suzuki zu Yamaha. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten