Top-Ten-Plätze für Ammann und Küttel
publiziert: Samstag, 8. Dez 2007 / 17:57 Uhr / aktualisiert: Samstag, 8. Dez 2007 / 18:47 Uhr

Das zweite Einzelspringen des Weltcup-Winters schlossen sowohl Simon Ammann als auch Andreas Küttel in den Top Ten ab. Ammann belegte in Trondheim (No) den 8. Platz, Küttel wurde Neunter. Als 27. gewann auch Guido Landert Weltcup-Punkte.

Simon Ammann erreichte Platz acht.
Simon Ammann erreichte Platz acht.
Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer sorgten für einen österreichischen Doppelerfolg. Morgenstern hatte schon zum Saisonstart in Kuusamo triumphiert.

Simon Ammann gelang erneut eine solide Leistung. Die Allerbesten dieser ersten Saisonphase, allen voran Morgenstern, kann der Toggenburger aber noch nicht ernsthaft fordern. Küttel freute sich über eine deutliche Steigerung, nachdem er in Kuusamo nur 19. geworden war.

Positiv ist auch die Leistung Landerts einzuschätzen, der im Weltcup erst dreimal besser war. Michael Möllinger vermochte sich wieder nicht für den Final zu qualifizieren und wurde 47.

Morgenstern und Schlierenzauer drückten dem Wettkampf zusammen mit Tom Hilde (3.) den Stempel auf. Im ersten Durchgang sprang Schlierenzauer Bestweite (134 m), im zweiten Olympiasieger Morgenstern (131 m).

Allerdings schien «Morgi» den Bogen etwas überspannt zu haben. Er verliess den Auslauf jedenfalls humpelnd. Anders Jacobsen war nach seinem Sturz im Training erst gar nicht angetreten. Der Sieger der Vierschanzentournee zog sich eine Hirnerschütterung zu und wird auch am Sonntag fehlen. Landsmann Tom Hilde sprang in die Bresche und bestätigte seinen ersten Podestplatz, den er erst vor Wochenfrist errungen hatte..

Trondheim (No). 1. Weltcup-Springen. Schlussklassement:
1. Morgenstern 275,7 (133 m/131 m). 2. Schlierenzauer 269,8 (134/129,5). 3. Hilde 268,2 (131/130,5). 4. Janne Ahonen (Fi) 261,9 (130/128). 5. Jernej Damjan (Sln) 261,5 (130,5/127). 6. Wolfgang Loitzl (Ö) 258,9 (127/128,5). 7. Adam Malysz (Pol) 255,7 (125/129). 8. Ammann ki (Fi) 240,1 (125,5/121,5). 15. Noriaki Kasai (Jap) 239,1 (124/123). -- Ferner: 20. Björn Einar Romören (No) 227,7 (123,5/118). 26. Lars Bystöl (No) 207,2 (113,5/118). 27. Guido Landert (Sz) 202,1 (113,5/116). -- Nicht im Final der besten 30: 36. Harri Olli (Fi) 93,8 (111). 47. Michael Möllinger (Sz) 83,7 (106,5). -- 49 klassiert.

Stand im Weltcup (2/28):
1. Morgenstern 200. 2. Schlierenzauer 130. 3. Hilde 120. 4. Romören 91. 5. Ahonen 68. 6. Ammann 64. Ferner: 13. Küttel 41. 36. Landert 4.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Basel 3°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten