Tornados in Spanien
publiziert: Donnerstag, 8. Sep 2005 / 21:03 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 8. Sep 2005 / 21:29 Uhr

Madrid - Mehrere Unwetter und ein Grossbrand haben verheerende Schäden in Westeuropa angerichtet. Im Nordosten Spaniens wütete ein Wirbelsturm.

Der Tornado habe Bäume entwurzelt, Dächer abgedeckt und Fensterscheiben zertrümmert. (Bild: Archiv)
Der Tornado habe Bäume entwurzelt, Dächer abgedeckt und Fensterscheiben zertrümmert. (Bild: Archiv)
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Tornado habe in Mollet del Vallés nahe Barcelona Bäume entwurzelt, Dächer abgedeckt und Fensterscheiben zertrümmert, wie die Behörden mitteilten. Mauern seien eingestürzt und eine Gasleitung geplatzt.

Bereits am Mittwoch seien zwei Tornados über den Flughafen von Barcelona hinweggefegt. Mehr als 40 Flüge mussten gestrichen und ein Dutzend weitere umgeleitet werden. Die Böen seien so gewaltig gewesen, dass selbst zwei auf der Rollbahn befindliche Flugzeuge in Bewegung geraten seien.

Ein Toter in Südfrankreich

Schwere Gewitterstürme zogen in den vergangenen zwei Tagen über Südfrankreich. Mehr als 1000 Menschen hatten die Nacht zum Mittwoch in Notunterkünften verbracht.

Campingplätze wurden evakuiert, Landstrassen und Autobahnen standen unter Wasser. Bei Nizza starb ein Autofahrer, dessen Fahrzeug durch Steinschlag getroffen wurde.

Stromausfall auf den Balearen

Heftige Unwetter gab es auch auf den Balearen. Zeitweise fiel der Strom in etwa 5000 Haushalte aus, wie die örtliche Presse berichtete. Ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern knickte mehrere Bäume um.

Starke Regenfälle wurden auch aus Valencia an der Mittelmeerküste gemeldet. Dort fielen binnen weniger Stunden bis zu 102 Liter pro Quadratmeter.

Feuer auf La Palma

Im Norden der Kanaren-Insel La Palma hat sich der Grossbrand weiter ausgebreitet. Inzwischen seien mehr als 1500 Hektar Kiefernwald vernichtet worden, teilten die Behörden in der Hauptstadt Santa Cruz mit. Dies entspricht der Fläche von mehr als 2000 Fussballfeldern.

Als Ursache des Feuers, das am Dienstag ausgebrochen war, werden Funken einer nicht richtig isolierten Hochspannungsleitung vermutet.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Tornados kommen auf allen ... mehr lesen
La Chaux-de-Fonds wurde schon mehrmals von Tornados heimgesucht. (Archivbild)
Mittlerweile entspannte sich die Lage teilweise wieder.
Nîmes - Neue heftige Regenfälle ... mehr lesen
Montpellier - Nach Gewitterstürmen ... mehr lesen
In Narbonne-Plage regnete es in zwei Stunden so viel wie sonst in zwei Monaten. (Bild: Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. mehr lesen  
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Basel 11°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 8°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Luzern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 14°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten