Zwei Spanier werden vermisst
Tote Bergsteiger vom Eiger könnten Spanier sein
publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 20:19 Uhr
Bei den zwei Toten Bergsteigern könnte es sich um Spanier handeln. (Symbolbild)
Bei den zwei Toten Bergsteigern könnte es sich um Spanier handeln. (Symbolbild)

Bern - Bei den zwei Bergsteigern, die am Donnerstag an der Eigerwestflanke tot geborgen wurden, könnte es sich um junge Spanier handeln. Die Polizei bestätigt, dass zwei Spanier vermisst gemeldet sind, die sich in dieser Region aufgehalten haben sollen.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die formelle Identifikation der tot geborgenen Bergsteiger hat aber noch nicht stattgefunden. Dies sagte Andreas Hofmann, Sprecher der Berner Kantonspolizei, am Freitag auf Anfrage der sda. Die entsprechenden Abklärungen, namentlich mit möglichen Angehörigen, seien noch im Gang.

Verschiedene spanische Internetseiten sowie deutsche Nachrichtenagenturen meldeten, bei den toten Bergsteigern am Eiger im Berner Oberland handle es sich um zwei 29-jährige Spanier. Dies teile der Katalanische Verband der Wanderer und Klettere (FEEC) mit.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Grindelwald - Die Identität der beiden am Eiger tödlich verunglückten Bergsteiger ist geklärt. Es handelt sich um die zwei seit ... mehr lesen
Am Eiger abgestürzte Bergsteiger waren Spanier.(Symbolbild)
Die zwei Bergsteiger wurden am Morgen als vermisst gemeldet. (Symbolbild)
Grindelwald BE - An der Eigerwestflanke im Berner Oberland sind zwei ausländische Bergsteiger ums Leben gekommen. ... mehr lesen
Sitten - Beim schlimmsten Bergunfall in der Schweiz in diesem Jahr haben am Dienstag im Wallis fünf Bergsteiger ihr Leben ... mehr lesen
Die Alpinisten bestiegen das Lagginhorn (Bildmitte) und verunglückten beim Abstieg.
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Mutmasslicher Brandstifter festgenommen  Zürich - Bei einem Brand in Zürich-Oerlikon am Freitagabend hat sich ein Mann schwere Verletzungen zugezogen, als er mit einem Sprung aus dem 3. Stock vor dem Feuer flüchten wollte. Der mutmassliche Brandstifter wurde vor Ort festgenommen.  
Opferzahl nach Erdrutsch in Kolumbien steigt auf 69 Bogotá - Bei dem verheerenden Erdrutsch in Kolumbien sind mindestens 69 Menschen ums Leben gekommen. ...
Mindestens 33 Tote durch Erdrutsch in Kolumbien Bogota - Durch einen massiven Erdrutsch sind im Nordwesten Kolumbiens ...
Verkehrsunfall  Zufikon AG - Bei einem Selbstunfall ist eine 21-jährige Lenkerin in Zufikon AG am Freitagmorgen auf dem Gleis der Regionalbahn BDWM gelandet. Der Bahnverkehr war für rund eine Stunde bis 10.30 Uhr unterbrochen. Die Lenkerin erlitt leichte Verletzungen.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3040
    Dieser... Jihadist dürfte genau so ein "Franzose" sein, wie diejenigen ... gestern 14:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3040
    Die... Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) umfasst 57 Staaten. ... gestern 09:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Wie bitte geht der Satz weiter, verehrter zombie? Mi, 20.05.15 23:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3040
    Das... Dubliner Übereinkommen verpflichtet die Mitgliedsstaaten, dass ein ... Mi, 20.05.15 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3040
    Cool bleiben! Im Gegensatz zur Wirtschaft ist der Verteilungskampf der Rocker einfach ... Di, 19.05.15 12:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3040
    Myanmar "Die staatenlose Volksgruppe leidet in Myanmar unter Diskriminierung ... Mo, 18.05.15 10:00
  • wollyhood aus zürich 7
    gute idee das mache ich nächstes mal auch, wenn ich campen gehen will, das ist ... So, 17.05.15 17:53
  • chachacha aus St.Gallen 47
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Schönes Wetter im Strassencafé geniessen ohne ungefragt zugequalmt zu ... Mo, 11.05.15 16:11
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 3°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 6°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 15°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten