Zwei Spanier werden vermisst
Tote Bergsteiger vom Eiger könnten Spanier sein
publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 20:19 Uhr
Bei den zwei Toten Bergsteigern könnte es sich um Spanier handeln. (Symbolbild)
Bei den zwei Toten Bergsteigern könnte es sich um Spanier handeln. (Symbolbild)

Bern - Bei den zwei Bergsteigern, die am Donnerstag an der Eigerwestflanke tot geborgen wurden, könnte es sich um junge Spanier handeln. Die Polizei bestätigt, dass zwei Spanier vermisst gemeldet sind, die sich in dieser Region aufgehalten haben sollen.

Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die formelle Identifikation der tot geborgenen Bergsteiger hat aber noch nicht stattgefunden. Dies sagte Andreas Hofmann, Sprecher der Berner Kantonspolizei, am Freitag auf Anfrage der sda. Die entsprechenden Abklärungen, namentlich mit möglichen Angehörigen, seien noch im Gang.

Verschiedene spanische Internetseiten sowie deutsche Nachrichtenagenturen meldeten, bei den toten Bergsteigern am Eiger im Berner Oberland handle es sich um zwei 29-jährige Spanier. Dies teile der Katalanische Verband der Wanderer und Klettere (FEEC) mit.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Grindelwald - Die Identität der beiden am Eiger tödlich verunglückten Bergsteiger ist geklärt. Es handelt sich um die zwei seit ... mehr lesen
Am Eiger abgestürzte Bergsteiger waren Spanier.(Symbolbild)
Die zwei Bergsteiger wurden am Morgen als vermisst gemeldet. (Symbolbild)
Grindelwald BE - An der Eigerwestflanke im Berner Oberland sind zwei ausländische Bergsteiger ums Leben gekommen. ... mehr lesen
Sitten - Beim schlimmsten Bergunfall in der Schweiz in diesem Jahr haben am Dienstag im Wallis fünf Bergsteiger ihr Leben ... mehr lesen
Die Alpinisten bestiegen das Lagginhorn (Bildmitte) und verunglückten beim Abstieg.
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Unter den Überlebenden seien zwei Schwangere und ein Mann mit Schusswunde nach Sizilien gebracht worden. (Symbolbild)
Unter den Überlebenden seien zwei Schwangere und ein Mann ...
Todesfalle Mittelmeer  Rom - Bei einer neuen Flüchtlingstragödie im Mittelmeer sind nach Berichten von Überlebenden vermutlich 20 bis 30 Menschen ums Leben gekommen. Beim Umstieg auf ein grösseres Schiff sind wohl mehrere Menschen ins Meer gestürzt und ertrunken. 
Von Libyen aus machten sich in den vergangenen Jahren hunderttausende Auswanderer über das Mittelmeer auf den Weg nach Europa.
UNO-Beauftragter geht von starkem Flüchtlingsandrang aus Berlin - Der UNO-Sondergesandte für Libyen, Martin Kobler, rechnet in diesem Jahr mit einem starken Andrang von ...
Explosive Stimmung im Aufnahmelager von Lesbos Athen - Im Aufnahmelager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist es zu ... 1
Schweizer Bergsteiger im Himalaya tödlich verunglückt Kathmandu - Ein Schweizer Bergsteiger ist im Himalaya-Gebirge gemeinsam mit einem Kollegen tödlich ...
Der Shisha Pangma war das Ziel der Bergsteiger.
Titel Forum Teaser
Unter den Überlebenden seien zwei Schwangere und ein Mann mit Schusswunde nach Sizilien gebracht worden. (Symbolbild)
Unglücksfälle Dutzende Vermisste nach neuen Flüchtlingstragödien Rom - Bei einer neuen Flüchtlingstragödie ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 8°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten